10. Februar 2015

4# Der Inkubus (Soultaker) "AM - Jennifer J. Grimm"



Huhu *winke winke*

Wie versprochen, gibt es im 4# Beitrag im AutorenMonat
mit Jennifer J. Grimm, einige Hintergrund Infos ;)
Und wir beginnen da gleich mal mit dem Inkubus aus Soultaker ;)
Ich wünsche euch viel Spaß bei Lesen...
 



Der Seelenfresser - Lenah wäre nie auf den Gedanken gekommen, dass eines von Jasons dunklen Geheimnissen Schuld an ihren seltsamen Alpträumen ist. Von dieser bizarren Begebenheit erfährt sie erst Monate später, als der Dämon immer mehr Kontrolle über Jace erlangt. Denn seit seiner Jugend nutzt dieses Wesen seinen Körper als Wirt.


In dieser Zeit, bevor sie hinter sein Geheimnis kommt, hat Lenah regelmäßig seltsame Träume. Zuerst sind sie äußerst erotisch, doch um seine Gier nach köstlichen Gefühlen zu befriedigen, wandelt der Dämon den Traum. Was für Lenah aufreizend beginnt, endet jedes Mal in einem Horrorszenarie, in dem sie dem Tode nah ist: Denn die reine Angst ist das Herrlichste aller Gefühle für Jasons dunklen Parasiten. Besonders die Furcht von Lenah: Von ihr fühlt sich der Seelenfresser am meisten angezogen.


Selbst Jasons Alltag wird von dem gierigen Inkubus bestimmt. Nur mit einem Antiserum, dessen Entwicklung ihn viel Geld gekostet hatte, unterdrückt er das Monster, dass sich in seinem menschlichen Körper eingenistet hatte. Doch ihm läuft die Zeit davon: Der Dämon gewöhnt sich an die Wirkung des Antiserums und bildet eine Art Immunität dagegen. Die Vorgehensweise sich einfach mehr davon injizieren funktioniert für Jason nur für kurze Zeit: Wenn er so weiter macht, werden seine Organe versagen.


Jace weiß nicht, warum der Dämon so fasziniert von Lenah ist, doch ihm bleiben nur zwei Möglichkeiten, um sie zu schützen: sie verlassen oder den Inkubus verdrängen. Denn der Inkubus ist gierig, und nicht jedes Mal hört er rechtzeitig auf, sich von einer Seele zu nähren. Das Ergebnis: Menschen, die den Rest ihres kärglichen Lebens in der Irrenanstalt verbringen müssen.


 Zitat aus »Soultaker« Kapitel 3

 

»Wenn der Dämon zu viel von ihr nimmt, wird er ihre Seele zerstören! Du wirst einem sechsjährigen Jungen die Mutter nehmen!« »Das passiert nicht!« Jason hämmerte das Passwort in die Tastatur. »Er ist besessen von ihr. Er will sie beschützen.« Ein trockenes Lachen stieg aus Marcus Kehle. »Soll das ein Witz sein? Derjenige, der ihr die Gefühle raubt und an ihrem Geist nagt, will sie beschützen? Du solltest dich nicht auf die Ritterlichkeit deines Biestes verlassen.«



Und nun zum dämonischen Gewinnspiel :)


Beantwortet folgende Frage um weitere Lose für diese Preise zu sammeln
 
Angenommen Du würdest dieses Geheimnis deines Freundes aufdecken, wie würdest du reagieren?
 

 
 
Wer neu dazu gestoßen ist, oder einfach nochmal sicher gehen möchte - >>HIER<< findet ihr die Teilnahmebedingungen, sowie alle Infos zum Losverfahren des AM's




 
Ich bin schon sehr auf eure Antworten gespannt und würde mich natürlich freuen,
wenn ihr auch beim nächsten Beitrag, bei dem wir die Assassinengilde näher unter die Lupe nehmen,wieder mit dabei seid ;)
*winke winke* Eure Lina
 
 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Ich glaub da wäre ich mir nicht sicher.Setzen schlucken abwarten.
    Lieb haben.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Augen zu und durch.
    Mein inneren Schweinehund besiegen und das "für und wieder " abwägen.
    Ist schwierig wenn man gerade nicht drinsteckt in der Situation.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Lina!
    Ui, das ist schwierig. Ich bin ein sehr toleranter Mensch, solange nich andere darunter leiden müssen. Natürlich würde ich die beste Freundin bleiben und versuchen zu helfen, aber ich würde demjenigen auch richtig in den Arsch treten, wenn er seine Macht übertreibt.
    Da kanns dann auch irgendwann sein, das ich mich zurückziehe oder Dämonenjägerin werde ;)
    Ach, hier noch der Link fürs Teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman

    Liebe Grüße
    Monja ( Nefertari191174@web.de )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Monja auf Dämonenjagd, das würd ich gern sehen :) Hihiiii

      Löschen
  4. Uiiiii...Spannend. Also ich wäre erst einmal geschockt, dann ängstlich und dann würde ich eine Lösung suchen und alles was in meiner Macht steht um ihn von dem Dämon zu befreien. Das geht ja gar nicht, dass der sich bei meinem Schatz einnistet.
    Liebe Grüße und eine tollen Abend euch allen.
    Geteilt wie immer.....
    https://www.facebook.com/yvonne.bosancic

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, das ist eine sehr gute Frage.

    Ich denke wenn die Liebe groß genug ist, findet man irgendwie einen Weg damit zu leben uns sich zusammen zu engagieren.

    LG Bella
    http://bellas-life.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich wäre erstmal geschockt. je nachdem wie eng man befreundet ist vielleicht auch auf Abstand gehen erstmal. Zudem würde ich aber mit ihm versuchen das Problem Dämon zu lösen.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    die Frage hat es aber in sich ^-^ Ich würde immer versuchen Freunden beizustehen aber ob das immer so einfach ist, würde sich dann erst raus stellen müssen. Die Bereitschaft wäre da ;).
    LG Hannah

    AntwortenLöschen