25. März 2015

[BuchEmpfehlung] Dannory - 01 Dunkle Träume von Andrea Kai



Autorin : Andrea Kai
Reihe : Andrea Kai
Titel : Dunkle Träume ( Band 01 )
Genre : Jugend Fantasy
Seitenanzahl : 312

Taschenbuch : 9,72 €  *Amazon*
Ebook : 1,99 €  *Amazon*







Kurzbeschreibung

Die Geschichte von „Romeo und Julia“ kennen wir alle. Aber was, wenn es eine wahre Geschichte ist? Und was, wenn sich hinter der größten aller Liebesgeschichten ein Geheimnis verbirgt, bei dem es um den Kampf zwischen Gut und Böse geht? Was wäre, wenn dieser Kampf bis heute andauert und es wirklich Paare gibt, die das Schicksal der Welt bestimmen können und eine scheinbar alltägliche Liebesgeschichte somit eigentlich uns alle betrifft? Was wenn Rory und Danny auch so ein Paar sind? Rory hat sich ihr ganzes Leben anders gefühlt. Zumindest konnte sie mit Leuten ihres Alters selten etwas anfangen. Sie wäre aber trotzdem nie im Leben auf die Idee gekommen, dass der um einiges ältere Danny ernsthaft Interesse an ihr haben könnte. Noch weniger hätte sie sich vorstellen können, dass ihre Begegnung nicht einfach nur Zufall, sondern Schicksal war und dass es um viel mehr geht als um eine simple Romanze. Aber als immer mehr seltsame Dinge passieren, fängt sie an, zu vermuten, dass diese auch etwas mit Danny zu tun haben könnten. Doch keiner der beiden ahnt, dass sie Teil eines alten Mysteriums sind.

Jahre später können es Rorys Freundinnen wieder einmal nicht lassen und wollen unbedingt Details über die ungewöhnliche Beziehung zwischen Rory und ihrem Mann erfahren. Rorys Zurückhaltung bei diesem Thema hat die Neugier der Frauen immer weiter wachsen lassen, aber in letzter Zeit ist auch noch eine große Besorgnis dazugekommen, da ihnen ihre Freundin sehr bedrückt vorkommt. Dabei hat Rory doch eigentlich das perfekte Leben: Einen Mann, der sie ganz offensichtlich vergöttert, einen tollen Job und dazu noch genug Geld, um sich ein schönes Leben zu machen. Aber seit sie Danny damals kennengelernt hat, quälen sie immer wieder Fragen, auf die es eigentlich keine realistische Antwort geben kann. Was hatten die bedrückenden Träume zu bedeuten, die sie damals jede Nacht quälten? Warum fühlt sie sich krank, wenn Danny nicht in ihrer Nähe ist und warum verändert sich ihr Aussehen nie? Was weiß ihre Großmutter darüber und wieso verschweigt sie ihr ganz offensichtlich etwas? Noch nie hat Rory mit irgendjemandem über diese Dinge gesprochen, aber in letzter Zeit hat sie immer mehr das Gefühl, unter der Last all dieser Geheimnisse zusammen zu brechen. Dazu kommt noch, dass sie immer öfter die Menschen in ihrer Umgebung deswegen anlügen muss. Dabei weiß sie doch selber gar nicht, was eigentlich mit ihr los ist. So erzählt Rory zum ersten Mal, wie es damals war, als sie Danny kennenlernte und wie sich ihre Beziehung dann entwickelte. Diese Geschichte ist aber nicht nur für ihre Freundinnen eine große Überraschung, sondern für Rory bedeutet das auch, dass sie sich zum ersten Mal wirklich mit all den unerklärbaren Phänomenen auseinandersetzt, die passierten, seit Danny Teil ihres Lebens ist.



Meine Meinung

Eine mystisch schöne Liebesgeschichte mit viel Potenzial ♥
Im Grunde handelt das Buch (fast) komplett von dem kennenlernen der beiden, welches man aus der Perspektive von Aurora mit verfolgt. Mir gefiel wirklich gut, wie detailliert diese Geschichte auf der Gefühlsebene erzählt wurde. Es ist nämlich keine normale Lovestory bei dem sich beide Hals über Kopf verlieben und alles gut ist. 

Nein, hier birgt diese Geschichte einige Hindernisse und damit meine ich noch nicht die mystischen. Da wäre zum Beispiel der Altersunterschied der beiden, welches das zusammen finden echt nicht so leicht macht. Dies finde ich von der Autorin wirklich gut rüber gebracht ♥ Ich konnte Aurora's Zweifel soo gut nach voll ziehen und mich super in ihr Gefühlschaos hineinversetzen. Aus der Kurzbeschreibung wusste ich ja schon, dass die beiden ein Paar werden, aber der Weg dort hin, war wirklich nicht einfach aber super spannend.

Für einen Großteil des guten Spannungbogens waren aber auch die kurzen Dialoge zu jedem Kapitelanfang verantwortlich, welche mir fantastisch gefielen und meine Neugierde unglaublich geweckt hatten. Im Wechsel eines jeden Kapitels unterhalten sich zwei Personen - je der "guten?" und der "bösen?" Seite - über Romeo & Julia. Erkennbar ist dies auch durch unterschiedliche Schriften im Text, was für mich ebenfalls ein Pluspunkt ist. Allerdings erfährt man nicht, wer diese Leute sind (wobei man es zum Teil vermuten kann)... Was genau wollen Sie...? Was wird von "Romeo & Julia" erwartet...? Und was soll überhaupt genau deren Bestimmung sein...? Mich hat es wahnsinnig neugierig gemacht ;) 

Leider muss ich gestehen, das ich auch ein wenig enttäuscht bin. Die Story an sich,
ist wirklich toll, aber man kommt beim Lesen auch häufig ins Stolpern.
Viele Fehler sind im Text zu finden - oft fehlen Worte im Satz, sind zu viel, oder sind verwechselt. Ich finde das wirklich sehr Schade :( Allerdings hab ich schon mitbekommen, das die Autorin wegen der vielen Fehler nochmals Korrigieren wird. 
Was ich durchaus positiv finde.

Was mich aber persönlich viel mehr stört als die Fehler, ist die Tatsache, dass man eigentlich rein gar nichts über den mystischen Teil erfährt. Was ist das Dunkle das in Danny steckt? Was ist deren Aufgabe als Paar? Es deckt sich nichts davon auf und man tappt von Anfang bis Ende im Dunkeln. Man weiß, das da irgendetwas ist, versteht aber Null. Nicht mal um was es geht und was das ganze kennenlernen letztendlich bezweckt. Mir ist natürlich klar, dass man nicht alles sofort wissen soll und es im zweiten Band aufgeklärt wird, aber ich hätte mir zumindest schon mal etwas an Informationen gewünscht. Um in den ganzen einen Sinn zu verstehen. 

Irgendwie ist auch komischen, dass die Story nicht mehr zum Anfang der Geschichte führt. Denn es beginnt ja damit, dass sie als Verheiratete Frau ihren Freundinnen ihre Geschichte erzählt. Dies macht Sie auch, allerdings endet das Buch auch in dieser Erzählung. Also von ihr, als sie 14 bzw. 15 Jahre alt war. Das wirkt auf mich wie abgebrochen, denn sie weiß ja selbst als Erwachsene Frau noch gar nicht, was das alles zu bedeuten hat und dass sollte sich ja irgendwann mal aufklären. Also muss man ja auch zum Anfang der Geschichte wieder zurück kommen, denke ich mal :)

Alles im allem ist es eine wirklich tolle Story, sehr spannend, toll geschrieben (mal die Fehler außer acht gelassen) und mit sehr viel Potenzial. Das Lesen lohnt sich auf jeden Fall ♥ Und wer sich daran (so wie ich) stört, dass man nach Beendigung des Buches noch so sehr im Dunkeln tappt, dem würde ich eher empfehlen, den ersten sowie den finalen zweiten Band zusammen zu Lesen und ihn als ganzes zu werten :)
Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt und kann kaum erwarten, endlich zu erfahren worum es sich bei all dem mystischen handelt.

Da ich finde, dass diese Story trotz ihrer Schwachpunkte definitiv besser als nur durchschnittlich ist, gibt es von mir 4/5 Schmetterlinge

Kommentare: