13. April 2015

5# Rassen aus Tyarul "AM - Farina de Waard"


Hallo meine Lieben :)

Wow, wir sind echt schon beim 5# Beitrag im AutorenMonat mit Farina de Waard. Nachdem ihr nun schon eine ungefähre Ahnung von der Fantasy Welt Tyarul habt, möchte ich euch auch noch die verschiedenen Rassen etwas näher bringen,
welche Tyarul bewohnen :) Viel Spaß :)



 ~ ♥ ~ ♥ ~ ♥ ~ ♥ ~ ♥ ~


 


Die Ratken







Diese Rassenbezeichnung passt tatsächlich besser, als einem lieb wäre. Denn tatsächlich haben die Ratken eine stark optische Ähnlichkeit zu Ratten. Nun ja, Ratten in menschlicher Form. Sie besitzen spitze Zähne (welche in seltenen Fällen sogar Gift enthalten), gelb glühende Augen und große Pranken - schon alleine das, macht sie zu ziemlich angsteinflößenden Bewohnern. Aber ihr Aussehen ist es nicht alleine. Auch ihr Charakter steht dem in nichts nach. Sie sind nämlich äußerst aggressiv & kampflustig und bekannt dafür, schnell und gerne auszurasten. Es wird euch wahrscheinlich nicht wundern, wenn ich euch sage, dass auch die grausame Herrscherin - Zayda - zu dieser Rasse gehört und dank ihr, die Ratken derzeit auch die mächtigsten Kreaturen Tyaruls sind. Hierarchie wird schon immer bei den Ratken groß geschrieben und schon ihre Kinder werden zu schrecklichen Kriegern erzogen. Aber es gibt auch ein paar wenige Ausnahmen unter den Ratken. Denn nicht alle stehen so zu Königin Zayda,
wie sie es wohl eigentlich sollten.



Die Netzjäger (Kalten)

Beide Bezeichnungen haben auch hier eine sehr treffende Bedeutung. Die Kälte spiegelt ihrem Aussehen. Denn ihre Augen haben die Farbe von Eisgrau. Auch die Haare der meisten Netzjäger sind grau. Abgesehen davon, sehen sie optisch ganz normal menschlich aus, auch wenn man das von ihrem inneren nicht behaupten kann. Denn sie sind berühmt für ihre Gnadenlosigkeit und Gefühlskälte, welche Sie selbst als Stärke sehen - sich sogar damit brüsten. Außerdem fühlen sie sich umgeben von Kälte am wohlsten und leben daher im hohen Norden Tyaruls wo Kälte, Schnee und Eis ihre ständigen Begleiter sind. Soviel also schon mal zu der Bezeichnung der "Kalten". Aber wieso Netzjäger? Nun ... Netzjäger sind die gefürchtetsten Sklavenfänger. Wie Schatten überfallen sie in der Dunkelheit Siedlungen und lassen nichts als leere, stille Häuser zurück - Sie fangen einfach jeden Menschen, der irgendwie für Sie verwertbar ist.







Die Miakoda







Früher einmal, vor der schrecklichen Herrschaft von Königin Zayda, hatten die Miakoda die mächtigsten Magier des Landes. Damals erkannte man sie noch an ihren Wolfsaugen und manche waren sogar mit spitzen Ohren ausgestattet. Aber für Zayda stellten diese Magier eine große Gefahr dar. Sie nahm sie gefangen oder brachte sie um und zerstörte so gut wie alle Dörfer in denen die Miakoda lebten. Heute, viele Jahre später, sieht man diese optischen Merkmale nicht mehr an ihnen. Sie leben zurück gezogen an den entlegensten Orten Tyaruls. Selbst Ihre Kultur lebt nur noch in wenigen Miakoda weiter - und das auch nur im Geheimen, da sie verboten wurde. Sonst bleiben den Miakoda nur noch die Geschichten, Mythen und im besonderen eine alte Prophezeiungen von damals... Ausgesprochen von dem Wolf Anahid - dem Hüter der Miakoda, welcher nach dieser wichtigen Prophezeiung sein Leben lies.







Die Feliden







Diese Rasse ähnelte den Großkatzen. Wobei sich äußerlich die meisten kaum von anderen Rassen unterschieden. Ein paar von ihnen besaßen Katzenaugen, welche sich dem Licht anpassen konnten. Und manche sogar ein Tigermuster in ihrem immer kurzem Haar. Feliden waren stets mit der Natur verbunden und verbrachten viel Zeit dort. Daher lebten sie eher in kleineren Dörfern, als das sie große Städte bewohnten. Sie waren sehr wendig und durchtrainiert, da körperliches Training bei ihnen stets groß geschrieben wurde. Auch ihre Magie war nicht zu verachten, allerdings war diese noch lange nicht so gut, wie die der Miakoda. Feliden zeichneten sich durch ihre hervorragende Kämpferkunst, Flexibilität, Geschwindigkeit und nicht zu vergessen ihrer Magie aus, was sie unter anderem zu guten Spionen machten. Und genau das machte diese Rasse zu der gefährlichsten für Zayda und ihre Ratken, weshalb sie ganz oben auf deren Abschussliste standen. Nun ja, was soll ich sagen ... Es ist den Ratken gelungen, die Feliden vollständig auszulöschen. Denn es gibt sie heute nicht mehr.



Die Hornträger

Hier passt die Bezeichnung optische gesehen nicht zur Rasse, denn sie tragen keine Hörner, wie man es vermuten könnte ;) Hornträger haben meist braune Haare und zeichnen sich vorallem durch ihre starke Muskelkraft aus. Ohja, ein sehr muskulöses und starkes Volk, diese Hornträger. Sie Produzieren Nahrung für ganz Tyarul, da sie sehr gesund und ausdauernd sind ist das Anbauen von Nahrung für sie ein leichtes. Dies ist aber auch so gut wie das einzige, was diese Rasse auszeichnet. selbst Magie spielt in ihren Reihen kaum eine Rolle, wodurch sie auch nicht so sehr von den Ratken verfolgt wurden wie z.B die Miakoda. Außerdem sind sie neben den Ratken das größte Volk Tyaruls.




 Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)

Beantwortet folgende Frage um weitere Lose für diese Preise zu sammeln 

Welche dieser Rassen fasziniert dich bzw. weckt dein interesse am stärksten und wieso???

Die Teilnahmebedingungen, sowie alle Infos zum Losverfahren des AM's findet ihr  >>HIER<< 



Im hoffe es ist mir gelungen, euch die Tyaruler Rassen etwas zu veranschaulichen :) Hihii ... Im nächsten Beitrag wird es dann noch etwas spezieller ;) Bis dahin... 
*winke winke* Eure Lina


Info an die Blogger : Bei Blogg dein Buch, läuft gerade die Promoaktion "Lovely Selfies" bei der ihr euch um Reziexemplare von insgesammt 20 Indie Autoren bewerben könnt. Auch Farina de Waard ist mit "Zähmung" vertreten. Sogar in der ganz neuen Auflage - mit Prägung :) >>hier kommt ihr auf die Seite der Aktion<< 




Kommentare:

  1. Also mich faszinieren die Feilden. Mit ihren körperlichen Aussehen (den Katzenaugen, Tigermuster im Haar) haben sie mein Herz schon erobert, das sie dann noch die Fähigkeiten der Raubkatze wie: Flexibilität, Schnelligkeit und Kampfkunst haben ist genial. Leider wurden diese Wesen ja ausgelöscht.
    Die geheimnisvollsten bleiben für mich nur die Miakoda. Erstens als starke Gegner der Ratken, auch wenn es nur noch wenige von ihnen gibt. Jedoch denke ich, das von ihnen auf Grund der Prophezeiung noch eine große Gefahr ausgeht.

    LG Anja (Jette from afterlow) natürlich wieder geteilt

    AntwortenLöschen
  2. Huhu
    Also ich finde die Miakoda am besten mit ihren Fähigkeiten und Wolfsaugen <3
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lina,
    Tyarul hat ja einiges an Völkern zu bieten, oder sollte man sagen "hatte"?
    Die Ratgen sind mir direkt mal ziemlich unsympathisch, wenn sie einfach so ein anderes Volk auslöschen.
    Am interessantesten finde ich die Feliden und die Miakonda. Die Miakonda natürlich wegen ihrer Magie, dass finde ich immer spannend. Schade, dass ihre Magie nicht ausgereicht hat, ihr Volk zu beschützen, aber immerhin gibt es noch ein paar.
    Die Feliden finde ich spannend, weil ich grundsätzlich die Familie der Felidae sehr mag. Katzenartige haben einfach etwas ganz besonderes an sich, sei es nun die Kraft des Tigers, oder die Anmut des Leoparden. Menschen einiger dieser Aspekte zu verleihen ist daher eine ziemlich reizvolle Kombination.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag und habe ein +1 für G+ gegeben :-)
    https://plus.google.com/+JBoysenLunasLeseecke/posts/MVsb7rF4UMS

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich hätte die Magie der Miakoda sogar ausgereicht, wenn sie von den Plänen gewusst und sich zusammen getan hätten. So aber, wurden sie zum Teil einzeln von großen Gruppen gefangen genommen. Sie hatten einfach keine Chance. Zumal auch viele Dörfer dem Feuer zum Opfer gefallen sind, welches natürlich von den Ratken ausgelöst wurde. Nur wenige konnten Entkommen :(

      Löschen
    2. Ich finde die Miakoda sehr interessant durch ihre Verbundenheit mit den Wölfen, ich finde Wölfe auch generell vom Wesen her sehr interessant und ihr zusammen halt im Rudel ist bemerkenswert

      Löschen
  4. Hallo Lina,

    als Wolfsfan faszinieren mich natürlich die Miakoda am meisten. :-)

    Geteilt: https://www.facebook.com/kaya.meyer.90/posts/651531044973827?pnref=story

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ih finde die Feliden am interessantesten weil ich die Großkatzen sehr toll finde und sie denen ja ähnelt.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  6. Hey Lina,
    ich finde die Feliden bisher am besten. Sie besitzen sowohl Magie, sind aber auch körperlich gut trainiert. Beide Eigenschaften schätze ich sehr.

    LG Jenni

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lina,

    Mich habe die Feliden direkt fasziniert einfach weil ich Katzen und Raubkatzen zu meinen Lieblingstieren zählen, die haben ein Kraft und Wildheit die mich faszienieren... dazu gehört die Eleganz beim Laufen oder beim gehen.Das Muster finde ich auch immer sehr schön weil jeder auf seine eigene Art und weise anderes und verschieden sind ..

    Ich kenne die Bücher zwar noch nicht aber es fasziniert mich und ich freue mich auf mehr..

    Lieben Gruß kerstin c.

    der link zum teilen

    https://www.facebook.com/ker.stiin.940

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    zu erst muss ich mal loswerden, dass ich keinem der Rassen auf dunkler Straße begegnen möchte. :D
    Mich würde ja am ehesten "Die Feliden" ansprechen, da ich Großkatzen sehr gerne mag und auch deren Charakter. Schade, dass sie besiegt und ausgelöscht wurden. :(

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lina!
    Mich sprechen die Feliden und die Miakoda sehr an. Schade das die einen ausgelöscht sind und es von den anderen nicht mehr soviele gibt. Großkatzen sind immer sehr faszinierend und anmutig, aber auch gefährlich. Die Miakoda scheinen etwas den Elben zu ähneln, schon deshalbe haben sie mich angesprochen. Vielleicht gibt es ja aus dieser Linie Rebellen.

    Hier noch mein Link fürs Teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman

    Liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Die Feliden und die Miakonda finde ich am sympatischsten.. das sie Magie besitzen finde ich bei beiden interessant schade nur das das wenig geholfen hat ihre Angehörigen zu schützen. Die Rattken sind mir somit gleich noch unsympathischer geworden.. wie kann man nur eine ganze Rasse ausrotten?

    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Also bei mir sind es die Miako die mich am meisten reizen!
    Denn in ihnen steckt die meiste Magie und sie sind wahnsinnig mystisch.....
    einfach wahnsinn eben ♡

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  12. Hey :)
    Ich finde jedes Wesen/Charakter sehr interessant. Aber am meisten mag ich wohl die Miakoda. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Feliden! Ich liebe einfach Katzen. Finde diese Tierchen sehr interessant.
    Aber an sich sind alle Rassen mal was Neues ^^

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lina,

    die Feliden finde ich am interessantesten, weil sie mich an die Gestaltenwandler aus Dangerzone erinnern :-) Abgesehen davon finde ich Raubkatzen faszinierend. Die elegante Art sich zu bewegen und die intelligenten Augen machen sie zu etwas besonderem.

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,
    Ich habe ein bisschen spät mitbekommen, dass man das ganze auch auf Facebook teilen kann, und dafür dann Lose bekommt! Also mache ich jetzt mal verspätet! :)
    -> https://www.facebook.com/anna.backer.77?fref=nf
    LG von Ricki_308

    AntwortenLöschen
  16. Hi, also ich finde alle ganz interessant. Aber ich wäre gern so wie die feliden. Vorallem so durchtrainiert ...:-)

    https://www.facebook.com/yvonne.bosancic

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich finde die Ratken faszinierend und gruselig zugleich. Wenn mir so einer begegnen würde hätte ich wohl Höllenangst. Aber von ihnen zu lesen wäre dennoch sehr interessant, um zu erfahren was hinter diesen Wesen alles steckt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen