17. April 2015

7# Zayda - die grausame Herrscherin "AM - Farina de Waard"
















Huhu :) *winke winke*

Herzlich willkommen zum 7# Beitrag im AutorenMonat April mit Farina de Waard :) Weiter geht es mit den Charakter Beiträgen... Heute - Zayda die böse, grausame und sehr tyrannische Herrscherin. Auf das ihr sie nie persönlich treffen müsst ;) 
Viel Spaß ...


 
~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~  Zayda  ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~

Ihre gelben Augen glühen intensiv, ihre Macht ist wie eine dunkle Präsenz, die sie stets umgibt und alles und jeden vernichten kann. Sie ist die Herrscherin über ganz Tyarul und niemand ist ihrer schwarzen Magie gewachsen.

Zayda lebt in Mazmorra und regiert von ihrem stillen, düsteren Thronsaal aus Tyarul. Von ihren Beratern und Boten wird sie darüber informiert, was in der Hochebene der Ratken und den unterworfenen Landstrichen vor sich geht. Doch nicht immer erreichen Nachrichten sie rechtzeitig - und dann handelt Zayda durchaus selbst und fängt Rebellen oder Verräter. Die, die nicht von ihr getötet werden, landen in dem schrecklichem Gefängnis, welches Zayda in das Höhlensystem unter der Mazmorra Festung bauen lies, als sie die Macht an sich riss. Mazmorras Grab - ein sehr passender Name für ein Gefängnis. Denn ein Grab ist es tatsächlich. In den dunklen, kalten Gängen herrschen Angst und Krankheit - niemand, der in diesen Tunneln und Zellen verschwunden ist, kam jemals wieder ans Tageslicht - nicht ohne Hilfe.

Zayda lies aber nicht nur Mazmorras Grab errichten. Nein ... In ihrer Festung beherbergt sie auch das letzte bekannte Portal in einer versiegelten Kammer. Andere Portale vernichtete sie. Erstens, um ihre Macht zu erweitern und zweiten kann sie so kontrollieren, wer oder was aus der fremdartigen, modernen Dimension geholt wird.

Zayda will alle Macht für sich und die Ratken folgen ihren Befehlen treu und voller Begeisterung. Bis auf ganz wenige Ausnahmen. Sie fingen von dem Hochplateau aus Krieg an und nahmen so das gesamte Land ein. Ohne ein schlechtes Gewissen und voller Grausamkeiten. Viele Menschen starben. Ja sogar eine vollständige Rasse wurde dem Erdboden gleich gemacht ... Dörfer abgebrannt ...

Die letzten verbliebenen Städte werden jetzt von Herrscherfamilien bewacht, die die hohen Abgaben der Bürger mit Gewalt einsammeln und an ihre Königin weiterleiten. In den wenigen verbliebenen Dörfern übernehmen dies die Ratken. Wie ihr seht, habe ich leider nicht übertrieben, was Zayda angeht. So schön und fantastisch die Geschichte auch ist - so grausam ist sie auch. Und ich freue mich schon auf den Moment lesen zu können, dass Sina/Zenay alles zum guten wendet. Zumindest hoffe ich, dass das irgendwann passieren wird. So gemein kann Farina doch gar nicht sein ;) 



Das sagt Farina über Zayda ...

Zayda ist für mich an einem Punkt in ihrer "Karriere", wo sie schon sehr viel hinter sich und sehr viel erreicht hat. Sie ist bereits eine unglaublich mächtige Frau - und vielleicht auch ein Bild davon, wie Zenay werden könnte, falls die Dinge schief gehen. Denn Zayda IST Macht, sie ist dunkle Energie, sie ist eins geworden mit der schwarzen Magie und dadurch ist es teilweise schwer für mich zu sagen : Ist das jetzt Teil von ihrer Persönlichkeit? Oder ist es Teil von der düsteren, zweiten Seele in ihrem Inneren, dieses schwarze, klebrige Zeug, diese unglaublich dunkle Energie, die von ihr Besitz ergriffen hat. Aber versteht mich nicht falsch - Zayda ist nicht nur durch diese schwarze Magie "verdorben" worden. Es ist wie ein Kreislauf. Sie hat dieser Energie Raum gegeben, sie eingeladen und genährt, bis das ganze sich so weit entwickelt hat, dass sogar ich als Autorin schwer unterscheiden kann, zwischen der Person und der Energie.



     Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)
 

Beantwortet folgende Frage um weitere Lose für diese Preise zu sammeln 

Sollte so eine Story ein Happy End haben?


Die Teilnahmebedingungen, sowie alle Infos zum Losverfahren des AM's findet ihr  >>HIER<< 



  Im nächsten Beitrah geht es mit der "bösen" Sorte der Charaktere weiter. Bis dahin... *winke winke* Eure Lina


~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ 

Info an die Blogger : Bei Blogg dein Buch läuft noch die Promoaktion "Lovely Selfies" bei der ihr für eines von insgesamt 20 Bücher voten könnt. Mit etwas Glück, bekommt ihr dann auch das gewählte Buch zum Rezensieren. Auch Farina de Waard ist mit "Zähmung" vertreten. Sogar in der ganz neuen Auflage - mit einer wunderschönen Prägung :) >>hier kommt ihr auf die Seite der Aktion<< 






Kommentare:

  1. Hallo Lina!
    Also dieser Zayda möchte ich nicht begegnen. Sie scheint nicht nur dunkel und düster zu sein, sondern auch überaus grausam und von sich selbst eingenommen. Da kann man sich nur wünschen, das sie irgendwie besiegt wird.
    Und ja, bei so einer Geschichte würde man sich schon ein Happy End wünsche, wobei Happy End schon ein großes Wort ist. Schön ist auch, wenn in diesem Fall die böse Herrscherin besiegt wird und alle Weichen offen für einen Neuanfang stehen.

    Hier noch mein Link fürs Teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman

    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)

    Also Zayda ist mir wirklich total unsynpastisch.. ihr möchte ich wirklich nicht über den Weg laufen vorallen nicht Nachts.

    Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.. nein das brauch ich wirklich nicht immer solande das die Märchen haben reicht mir das aus.. eine Geschichte kann auch gut mal ohne Happy End auskommen.. es gibt auch Geschichten da würde ein Happy End alles zerstören.. oder würde sich noch einer an Shakespears Romeo und Julia erinnern wenn sie nicht aus Liebe zueinander gestorben wären?

    https://plus.google.com/102569701090270489465/posts/DfnZhRkrc69

    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lina,
    Also ich würde die zayda nicht begegnen wollen .. weil sie mir zu böse und grausam erscheint .. also wünsche ich mir für diese Geschichte aufjedenfall ein Happy end .. man sagt ja immer die guten gewinnen die bösen verlieren immer daher hoffe ich das es auch so bleibt ..


    Lieben Gruß ..
    Kerstin


    Der Link zum teilen
    https://m.facebook.com/ker.stiin.940?fref=nf

    AntwortenLöschen
  4. Hey Lina,
    also du hast wirklich nicht übertrieben, was Zayda anging. Obwohl ich sagen muss, dass ich ihren Namen wunderschön finde.
    So eine Story sollte in gewisserweise ein Happy-End haben, aber auch Opfer fordern, sonst ist es so klischeehaft.

    LG Jenni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lina,

    also, wenn ich ehrlich sein soll, dann muss für mich eigentlich jedes Buch ein Happyend haben. Ich liebe Happyends! ♥ Da sie im Leben meiner Meinung nach eher seltener vorkommen, bin ich in der Bücherwelt nahezu süchtig danach.

    Natürlich komme ich aber auch mit einem anderen Ende klar, vor allem dann, wenn es stimmiger ist als eine Friede-Freude-Eierkuchen-Version, aber nichtsdestotrotz mag ich letztere einfach lieber. ;)

    https://www.facebook.com/kaya.meyer.90/posts/653606471432951?pnref=story

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    das ist eine interessante Frage. Ich finde fast jeder hat sein Glück verdient nur glaube ich nicht, dass Zayda so jemanden findet. Er müsste wenn dann genauso böse sei wie sie denn jemand gutes, würde es nicht schaffen sie zum Umdenken zu bekommen. Ich glaube auch, dass eine gescheiterte Liebe sie nur noch böser werden lässt.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt hätt ich doch beinahe verpasst zu antworten.

    Erstmal zu Fayda. Sie war mir von Anfang an sowas von unsympatisch und das hat sich auch nicht geändert. Eine Herrscherin, wie sie im Buche steht, trifft hier voll zu. Der möcht ich nicht über den Weg laufen.

    Ob eine Story ein Happy End haben sollte. Nicht unbedingt. Nicht immer passt ein solches und mal ehrlich es wird doch auch langweilig, denn dann ist das Ende eines Buches doch schon vorhersehbar. Also von mir ein klares nein.

    LG Anja (https://www.facebook.com/anja.weihnachtswichtel)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    irgendwie mag ich am liebsten Geschichten mit Happy End, wobei es in diesem Fall ja kein weltumwogenes Happy End sein müsste. Es reicht, wenn man den Ausblick darauf hat und sich diesen selber sozusagen vorstellen kann. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!
    Ich bin der Meinung das gerade Fantasy braucht man nicht immer ein 100% iges Happy Ende!
    Denn dort kann auch alles der Fantasie überlassen werden ;-)

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :)
    Ich finde Happy Ends generell immer super. Natürlich erwartet man das z.T. auch, da die meisten Bücher Happy Ends haben. Viele Bücher, die ich super finde, hatten kein Happy End. Für mich ist ein Happy End nicht notwendig - es würde mich aber auch ganz bestimmt nicht stören, wenn alles gut geht! :D :)
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde das immer schwer zu sagen, da man irgendwie immer traurig ist egal wie es ausgeht. Traurig einfach weil es eben zu Ende ist und nichts mehr kommt oder man einfach mit vielen Fragen noch dasteht(sitzt) :)
    Happy End ist immer toll, aber kein Muss ^^

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Lina,
    also ein Happy End in einer gewissen Form wäre schon ganz schön. Natürlich kann bei so einer Geschichte nicht immer alles glatt gehen, und ich finde es unrealistisch und unpassend, wenn alle Charaktere unbeschadet durch die Geschichte rauschen. Aber ein Happy End ist dann doch immer schön, auch wenn es unterwegs ein par Verluste gab. Wenn es kein richtiges Happy End ist, ist es mir aber auch recht, solange es authentisch ist, und zur Geschichte passt, denn manche Geschichten können einfach nicht gut ausgehen.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Lina, für mich sollte eine Geschichte ein happy end haben zumindest sollte es einen Abschluss haben in dem keine Fragen mehr offen sind

    AntwortenLöschen
  14. Hi Lina,

    ich muss sagen ich bin ein typisches Mädchen. Jaaaaa, ein Happy End muss her! Nicht unbedingt am Ende eines Buches, aber zumindest am Ende der Buchreihe. Genau aus diesem Grund fand ich das Buchreihe "Die Hebamme" so furchtbar. Endlich haben sich die zwei gefunden und dann stirbt er. Sie kommt mit seinem besten Freund zusammen. Meine Welt ist zusammengebrochen :-)

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,
    Ich habe ein bisschen spät mitbekommen, dass man das ganze auch auf Facebook teilen kann, und dafür dann Lose bekommt! Also mache ich jetzt mal verspätet! :)
    -> https://www.facebook.com/anna.backer.77?fref=nf
    LG von Ricki_308

    AntwortenLöschen
  16. Hi,
    Also ich will ein happy end... Immer und zu jeder Zeit. Ich bin ein Harmonie bedürftiger Mensch und so will ich das auch bei dem Geschichten habe die ich lese.:-)). Das ist was ich für mich persönlich brauche.. Also liebe Farina...ich bestelle hiermit ein HAPPY END .....


    https://www.facebook.com/yvonne.bosancic

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    also gerade wenn es sich um eine Reihe handelt finde ich ein gutes Ende super. Man hat solange mit den Protagonisten mitgelitten und sie sind fast so was wie Freunde für einen geworden. Da möchte man dann natürlich nur das Beste für sie :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen