5. Juni 2015

1# AutorenInterview "AM - Melisa Schwermer"




Hallo meine Lieben,

und Herzlich Willkommen zum 1# Beitrag im AutorenMonat Juni 2015 mit Melisa Schwermer   Heute möchte ich euch erstmal ermöglichen die Autorin um die es diesen Monat geht, etwas näher kennen zu lernen Und ich denke das klappt am bestem mit einem Interview ;) Also . . . Auf geht's :) 
 
 
 
Und hier ist sie - Melisa Schwermer
 
 
Bisher Veröffentlicht :

* Die Katzenlady (Dez. 13)
 * Injektion (März 14)
* Injektion 2 - Die Rache (Okt. 14)
* Der Käfer - HorrorNovelle (Feb.15)
* Abgewiesen (April 15)
 
Anthologien mit Melisa :

* Horror Legionen 2 (Dez. 14)
* Mängelexemplar : Hounted (Mai 15) 







Das Interview :)



Lina :
Hallo Melisa :) Ich freue mich total, dass du bei meinem AutorenMonat mit dabei bist ♥ Stellst du dich meinen Lesern eben kurz vor?

Melisa :
Hallo und erst mal danke, für die Möglichkeit, bei dieser tollen Aktion mitzumachen. Zu mir: Ich bin 32 Jahre alt und mein Leben hat so einige Kurven gezeichnet, bevor ich da angekommen bin, wo ich jetzt stehe. Nach der Schule, die ich zum Leidwesen meiner Eltern ohne Abitur verlassen habe, absolvierte ich eine Ausbildung als Industriekauffrau. Ich merkte aber relativ schnell, dass ich nicht mein Leben lang in einem Büro sitzen möchte. Also habe ich mich entschlossen, das Abitur auf dem Abendgymnasium nachzuholen. Die beste Entscheidung meines Lebens. Da es mir so viel Spaß gemacht hat, war die Entscheidung schnell getroffen, Lehramt zu studieren. Da ich Lesen und auch Schreiben liebe, musste es natürlich etwas mit Germanistik sein. Während des Studiums habe ich dann hier und da für einen Professor gearbeitet, der mich gegen Ende dann gefragt hat, ob ich Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten hätte. Wieder habe ich einen geplanten Weg verlassen und mich in das Abenteuer Dissertation gestürzt, in dem ich mich jetzt befinde. Nun arbeite ich an der Uni, gebe dort Lehrveranstaltungen und forsche im Bereich der Edition. Es macht unheimlich Spaß. Nebenbei schreibe ich dann quasi noch die Thriller, wann immer es meine Zeit zulässt. Außerdem engagiere ich mich im Tierschutz, habe selbst drei Katzen, von denen zwei adoptierte Straßenkatzen aus Spanien sind.

Lina :
Uii ... Da hast du mit deinen jungen Jahren ja schon einige Wandlungen hinter dir :) Zu dir als Schriftstellerin ... Warum hast du mit dem Schreiben begonnen? Gab es einen bestimmten "Auslöser" der alles ins Rollen brachte?


Melisa :
Schon als Kind habe ich kleine Geschichten geschrieben, die ich dann in der Verwandtschaft verschenkt habe. Während meiner Ausbildung hatte ich in der Buchhaltungsabteilung dann so wenig zu tun, sprich so eine enorme Langeweile, dass ich angefangen habe, einen Thriller wirklich als Buch zu schreiben. Gut war es nicht, aber es hat unheimlichen Spaß gemacht. Dann war vorerst wieder Funkstille, da ich mich um das Abitur und das Studium kümmern musste. Erst gegen Ende habe ich wieder angefangen und hätte nie damit gerechnet, dass ich mal so einen tollen Erfolg damit haben werde.

Lina :
*kicher* Autorin durch Langeweile :D Hihii ... Schön das du später wieder zum schreiben gefunden hast Bisher hast du ja im Bereich Horror & Thriller veröffentlicht, und ich gestehe, dass ich beim Lesen deiner Werke schon manchmal ein ängstliches kribbeln oder Gänsehaut hatte, wie ist das bei dir beim schreiben? Bist du selbst schon total abgehärtet oder ist das schreiben solcher Szenen für dich auch unheimlich?

Melisa :
Ich bin da – leider – ziemlich abgehärtet, auch wenn ich selbst Thriller oder Horror lese oder als Film schaue. Deswegen kann ich auch immer schlecht einschätzen, ob etwas besonders spannend ist, was ich schreibe (ich weiß ja auch, wie es ausgeht). Da müssen dann meine Testleser etwas dazu sagen. Aber dennoch versuche ich, mich in meine Protagonisten hineinzuversetzen und mir zu überlegen, wann sie besonders viel Angst hätten.

Lina :
Oh, dass hört sich wirklich schon etwas abgehärtet an :D Gibt es dennoch eine Szenen, die für dich selbst "unheimlich" ist bzw. beim Schreiben war?

Melisa :
Die Szene, bei der Angie im Bett liegt und liest, draußen das Gewitter, das Licht geht aus und sie meint (oder sieht sie ihn tatsächlich?), jemanden vor dem Bäumen stehen zu sehen, der sie beobachtet. Das stelle ich mir doch schon sehr haarsträubend vor, wenn man da alleine mitten im Nichts ist, und da plötzlich jemand steht.

Lina :
Ohja! Das ist es! Und dies war auch eine der Stellen, bei der ich wirklich Gänsehaut hatte und mich nicht ohne Licht ins Bad getraut habe :D Bei solchen Stellen lande ich natürlich auch immer Mitten in der Nacht *Lach* Wie kommst du eigentlich überhaupt dazu, SO ETWAS zu schreiben? Ich meine, Autoren die im Bereich Fantasy schreiben, denen entspringt ja wirklich einfach viel der Fantasie, aber wie ist das in deinem Bereich? Du schreibst ja echt über menschliche Abgründe. Ist es diese grauenhafte Faszination von dem schrecklichen wie auch wir es beim lesen haben?

Melisa :
Zunächst ist es auch einfach das Genre, das ich am liebsten lese. Horror, Thriller, Krimis, aber eine Leiche sollte schon dabei sein. Auch Filme in dem Bereich fesseln mich. Vielleicht ist es ein bisschen von allem. Das Voyeuristische, das einen daran erinnert, wie gut es einem doch geht. Das psychologische Interesse an dem Täter, an dem Bösen, warum er so ist, wie er ist. Das Gedankenspiel, was nun noch Grausameres geschehen könnte, gepaart mit dem Wissen, dass mir ja nicht wirklich etwas passieren kann.

Lina :
Welcher Charakter aus deinen Werken war bisher deine persönliche Herrausforderung und wieso?

Melisa :
Jedes Buch, jeder Charakter ist aufs Neue eine Herausforderung. Man muss seine Figuren ja gut kennen, wenn man sie glaubhaft darstellen will. Und das ist immer wieder spannend und auch anstrengend. Nach jedem Buch habe ich das Gefühl, dass ich jetzt keine Figur mehr erfinden kann, bis die nächste dann doch vorbeikommt, Hallo sagt und sich aufdrängt. Wenn man sich dann aber mal kennengelernt hat, dann geht es meistens sehr gut und sie handelt fast von alleine. Aber eben dieses Kennenlernen ist immer eine Herausforderung.

Lina :
Die kommen also einfach vorbei :D Hihii ... Wirst du weiterhin in dem Horror/Thriller Genre bleiben oder gibt es auch eine andere Richtung die dich Reizen könnte?

Melisa :
Nein, Horror/Thriller ist schon mein Ding. Ich glaube, ich könnte zum Beispiel nie eine Fantasy-Welt erschaffen. Ich bewundere die Autoren, die das können, aber ich bin dafür nicht kreativ genug. Wobei, ein Kochbuch, darauf hätte ich mal Lust. Ich koche unheimlich gerne und probiere neue Dinge aus. Das wäre eventuell etwas.

Lina :
*Kicher* Kochbuch find ich gut :D Ich hasse es kochen zu müssen und könnte da wirklich ein paar Tipps gebrauchen :D Allerdings würde ich deine Thriller nicht als "nicht-kreativ" beschreiben. Wie war eigentlich das erste mal Veröffentlichen für dich? War dies sofort dein Ziel oder hast du lange überlegen müssen?

Melisa :
Lange überlegt habe ich nicht. Ich habe auf Neobooks eine Leseprobe hochgeladen und habe natürlich insgeheim gehofft, dass mich die Leute dort bejubeln und mir sofort das erste Vertragsangebot ins Haus flattert. Als dann derbe Kritik kam, war ich zunächst erschüttert. Das tut weh, ist das Geschriebene doch irgendwie eine Herzenssache. Die Erfahrung war also zunächst derbe enttäuschend. Doch die Leser hatten recht und ich bin wirklich dankbar für die hilfreichen Kommentare, denn sie haben mir geholfen, besser zu werden.

Lina :
Oh :( Das glaub ich dir gern. Ich bin froh das du deswegen nicht gleich aufgegeben hast So, nun aber mal ein wenig Melisa privat ;) Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Melisa :
Hm, das ist schwer. Ich bin sehr direkt, sage immer, was ich denke und beschönige dabei nichts. Das empfinden manche als unfreundlich, aber ich kann leider nicht anders. Aber dennoch bin ich freundlich, offen und loyal. Ich setze mich gerne für Schwächere ein (siehe Tierschutz) und kämpfe für sie. Ich bin pünktlich und zuverlässig, auch wenn ich manchmal keine Lust darauf habe, das einzuhalten, was ich versprochen habe. Außerdem bin ich relativ unkompliziert, ich brauche nicht viel Schnickschnack, bin mit wenig zufrieden und lebe nach dem Motto, dass ich lieber weniger Geld habe, aber dafür glücklich bin. Das Plus auf dem Konto kann ich nicht mit ins Grab nehmen.

Lina :
Da ist was dran :) Bleiben wir doch gleich mal beim Geld ... Was würdest du mit einem Lottogewinn anstellen?

Melisa :
Einen großen Teil spenden. Von dem Rest mit meinen besten Freunden eine Hofreite kaufen, ökologisch sanieren, Minischweine, Ziegen und Hühner kaufen, Gemüse anbauen und dort leben. Zumindest dann, wenn der Gewinn hoch genug sein sollte. Bei einem kleineren Gewinn würde ich einfach alles spenden.

Lina :
Und was war das verrücktteste das du je getan hast?

Melisa :
Das ist eine schwere Frage. Für mich ist vieles nicht verrückt, was andere so bezeichnen würden. Vielleicht ist das Verrücktteste tatsächlich, dass ich Bücher schreibe und sie der Öffentlichkeit zugänglich mache.

Lina :
Und wie sieht es mit deiner größte Jugendsünde aus? *kicher*
 
Melisa :
Das kann ich hier nicht verraten ;)

Lina :
Schade :D Wirklich nicht? :D Na gut ... Was kannst du überhaupt nicht leiden?

Melisa :
Ungerechtigkeit. Überheblichkeit. Hochnäsigkeit. Unehrlichkeit. Tierquälerei. Uneinsichtigkeit. Fängt aber viel mit „u“ an :D

Lina :
Hihii ... Also du sagtest ja, dass du auch viele Thriller liest. Welche sind da deine Lieblingsautoren?

Melisa :
Richard Laymon, Karin Slaughter, Michael Connelly, Edgar Allan Poe

Lina :
Und die 3 wichtigsten Dinge in deinem Leben sind ... ?

Melisa :
Meine Katzen, mein Freund, meine Bücher

Lina :
Danke für das tolle Interview und deine Zeit liebe Melisa :) Möchtest du meinen Lesern noch etwas sagen?

Melisa :
Ich würde mich gerne bei jedem einzelnen bedanken. Es ist das unglaublichste Gefühl, zu wissen, dass die Geschichten, die man schreibt, gelesen werden. Dass sich Menschen dabei gruseln, mit den Protagonisten mitfühlen. Wenn man dann eine Mail von Lesern bekommt, die sich bei einem dafür bedanken, dass man seine Gedanken aufschreibt … unbeschreiblich. Vielen, vielen Dank dafür und für all die Unterstützung.




Das Gewinnspiel zu diesem AutorenMonat :)

Beantwortet folgende Frage um die ersten Lose für diese Preise zu sammeln 

 
Kennst du schon Werke der Autorin oder wird dies hier eine Entdeckungsreise für dich sein? 
 
 
 
 
 
 
Mit Beantwortung der Frage, gibt es das erste Los. Ein ExtraLos bekommt ihr, wenn ihr diesen Beitrag öffentlich teilt und den Link als Nachweis hier in einem Kommentar postet.(Dies gilt bei allen Beiträgen aus dem AM). Alle genaueren Teilnahme- bedingungen sowie Infos zum Losverfahren findet ihr  *hier* und solltet ihr auch bitte einmal gelesen haben ;)

***   ***   ***
 Ich hoffe euch hat das Interview soviel Spaß gemacht wie mir und es ist mir gelungen, euch einen ersten Eindruck von Melisa zu vermitteln :) Und natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr auch beim nächsten Beitrag wieder mit dabei seid :)
Bis dahin... *winke winke* Eure Lina
 
 
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    liebe Lina, ja ich kenne Werke von Melisa, ich habe sogar ein Mega tolles Bild von ihr malen kann sie nämlich auch toll. Eins habe ich gelesen ein Subt noch also ist es so eine Mischung aus wir entdecken und wir kennen. Ich bin gespannt was du alles gezaubert hast.
    Liebes Grüße
    schönes We
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich habe bisher noch kein Buch der Autorin gelesen. Dies wird also eine Entdeckungsreise für mich :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lina :)

    Tolles und interessantes Interview :) Vielen Dank :)
    Ich kenne noch nicht Werke von Melisa aber möchte es kennen lernen
    und bin ich sehr gespannt .
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Lina, hallo liebe Melisa!
    Ich kenne schon einige Bücher von Melisa und liebe jedes einzelen. Melisa hat einen unglaublich guten Schreibstil, der einem ein ums andere Mal schaudern läßt! Einfach großartig und ich kann ihre Bücher guten Gewissens weiterempfehlen. :)
    Hier noch mein Link fürs Teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman

    Liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, ich kene noch kein Buch von Melisa und für mich wäre es eine Entdeckungsreise, die ich sehr gerne antreten möchte.
    Liebe Grüße
    Elfi
    elfi-pyka@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lina
    Ich kenne bisher "Injektion", "Injektion - die Rache" und "Abgewiesen" von Melisa und muss sagen, dass sie einfach gut schreiben kann. Sie zieht den Leser sofort in ihren Bann.
    Liebe Grüße
    Caro
    Carolin.Prueter@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,

    wieder ein sehr schönes Interview. :) Konnte man wieder einiges neues erfahren.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  8. Huhu liebe Lina :)

    Danke für das tolle Interview! Ich habe bisher ihr Werk "Injektion" als Gesamtausgabe gelesen und war direkt begeistert. Ich mag ihren Schreibstil und die Story kannte ich in dieser Form noch nicht. Ich habe bereits viele Thriller/Horror gelesen und manche Ideen ähneln sich eben. Bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, eine bekannte Geschichte zu lesen, nicht :)

    Ich habe deinen Beitrag auf meiner Pinnwand gepostet: https://www.facebook.com/deathsufferi.blub

    Liebe Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,
    ich habe bislang noch nichts von dir gehört oder gelesen, Melisa - aber aufgrund dieses tollen Interviews bin ich nun angefixt und bin gespannt auf deine Werke...
    Liebe "Lina", vielen Dank, dass du dieses tolle Interview geführt hast. Habe deinen Beitrag natürlich auch geteilt.. https://www.facebook.com/derLesefuchs/posts/1065896030090566

    LG Der Lesefuchs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr und ich wünsche gute Unterhaltung :)

      Löschen
  11. Hallo Lina,
    bisher kenne ich leider noch kein Buch, aber sie hat auf jeden Fall grosses Interesse in mir geweckt.

    Geteilt : https://www.facebook.com/cadacabeza.sumundo.9/posts/1596188063962681

    Lg Sylvana Schraube

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen,

    ich habe noch keines der Bücher gelesen, aber in letzter Zeit viel davon gehört! Mir wurde die Autorin so oft empfohlen, dass sie erstmal auf meiner Wunschliste gelandet ist! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen