15. August 2015

Buchvorstellung inkl. kleinem Interview *** Kay Noa - Agentin 006y

Hallo meine Lieben


Eine meiner Lieblingsautorinnen und mittlerweile auch Freundin, hat gerade ganz frisch ihr neues BuchBaby veröffentlicht ♥ Und da ich ja schon ein echter Fan von Kay Noa's obercoolen Vampire Guides bin, muss ich euch unbedingt auch "Agentin 006y" vorstellen ♥ Außerdem hat Kay mir auch ein paar meiner Fragen beantwortet, die euch vielleicht auch interessieren könnten und die ich euch nicht vorenthalten möchte ;)


 
>>Agentin 006y<<


Autorin : Kay Noa
Reihe : Agentin 006sexy
Titel : Agentin 006y ( Band 01 )
Seitenanzahl : 300
Genre : Agentinnen-Thriller mit viel Humor, rasanter Action, einer ordentlichen Prise Erotik und einem winzig kleinem Fantasyanteil 

Taschenbuch : ca. ab 22.08 bei Amazon verfügbar
Ebook : 0,99 € Einführungspreis / 3,99 € Regulär  *Amazon*




>>Kurzbeschreibung<<
Nachdem die Trennung von Robin Lisa fast das Herz gebrochen hat, hofft sie, dass es mit ihrem neuen Job als PR-Managerin endlich wieder aufwärts geht. Als sie und Robin sich bei einem gemeinsamen Abendessen überraschend wieder näher kommen, scheint für Lisa alles perfekt. Um Robin zurückzugewinnen, willigt Lisa ein, für ihn herauszufinden, ob ihre neue Firma ihre Entwicklungen über illegale Kanäle ins Ausland verkauft. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn Tom Harker, ihr so attraktiver wie eigenwilliger Chef, zeigt sich an Lisa nicht besonders interessiert. Um Robin nicht zu enttäuschen, zieht Lisa alle Register und gerät damit nicht nur vollkommen unerwartet in die Welt der Geheimdienste, sondern kommt auch ihrem Chef gefährlich nahe.

Ein Agentinnen-Thriller mit viel Humor, rasanter Action und einer ordentlichen Prise Erotik.



>>Amazon - Leserstimmen<< 

  • ***** 5 Sterne - Witzige Liebeskomödie mit Thrillerende im Kay Noa Style. Sympathische Protagonistin und viel Humor! Die Protagonistin Lisa Zimmer ist sympathisch und geht mit offenen Augen durchs Leben. Sie lässt sich nicht unterkriegen und liebt es zu tanzen. Mit ganz viel Selbstironie nimmt sie sich und manche Situationen nicht ernst und gestaltet ihr Leben unterhaltsam und für uns Leser sehr witzig. Ich mochte Lisa sehr und konnte gut mitfiebern. Auch die anderen Charaktere im Buch sind farbig gezeichnet und für einige Überraschungen gut ~ von sabi schneider 
  • ***** 5 Sterne  - Ich habe mich schon mega auf des Buch gefreut. Weil Kay Noa zu meinen Lieblings Autoren gehört. Ich habe gehofft das ich dieses Buch genauso lieben werde wie ihre Vampir-Reihe. Und da wurde ich nicht getäuscht. Die Geschichte ist sehr lustig. Man fiebert die ganze Zeit mit Lisa mit. Ich bekam auch von den beiden männlichen Protas nicht genug.
    Ich liebe dieses Buch und kann es jeden ans Herz legen der Chick-Lit und Thriller mag/liebt. Und kann es kaum bis zum zweiten Teil erwarten. ~ von Pia K.



Ein kleines Interview mit Kay ;)


Lina :
Huhuu Kay :) Danke das ich dich mal wieder etwas löchern darf ;)
Von Vampiren und Co zu Lisa - einer rein menschlichen Agentin, wie kam es dazu?

Kay :
Lisa war einfach zu beharrlich. Plötzlich in meinem Kopf und nicht dazu zu bewegen, sich in meinen SuM (Stapel ungeschriebener Manuskripte) einzureihen. Also musste ich sie rausschreiben. Und sie war eine besonders ungezogene Protagonistin :D

Lina :
So so... :D Ungezogen also :) Inwiefern? 

Kay :
Zum Beispiel wollte ich eigentlich eine romantische Screwball-Comedy mit etwas Erotik schreiben. Und was wurde draus? Ein Psychothriller! Auch die Erotiksache hat mir Lisa irgendwie ein wenig versaut :D Kerzenschein, ein edles Hotelzimmer, ein Abend in einer Bar ... Perfekte Voraussetzungen also ... Aber Nein! Lisa hat andere Pläne :D

Lina :
Hihiii ... Böse Lisa :D So ist das wohl, wenn Protagonisten lebendig werden ;) Aber das ist ja auch gut so :) Wie war es für dich, diesesmal Fantasyfrei zu schreiben? Für mich gehört ja Fantasy genau so zu dir wie deine wundervoll Humorvolle Art, die wir schon aus den Vampire Guides kennen ;)

Kay :
Öhm ... Also ganz ohne isses nicht ... So eine homöopathische Dosis Fantasy hat sich eingeschlichen. Ein klitzekleines bisschen :D

Lina :
Hihiiii :) Ach ne *lach* Ich sag ja es gehört zu dir :) Geplant war es aber eigentlich ohne, richtig?

Kay :
Ja, aber da war jemand anderer Meinung. Noch so ein ungezogener Prota der unbedingt wollte :D

Lina :
Na da bin ich aber gespannt, was deine ungezogenen Protagonisten so fabriziert haben *kicher* Gibt es parallelen zwischen Lisa und Lexa? Und in was unterscheiden sie sich? Natürlich abgesehen davon, dass Lexa eine Vampirin und Lisa ein Mensch ist ;)

Kay :
Lexa ist viel chaotischer als Lisa. Wobei Lisas Leben nun auch nicht gerade läuft. Sie ist mädchenhafter, eine "Tanzmaus", wie sie selbst sagt. Was sie gemeinsam haben, ist ihr Witz, Selbstironie und dass sie zur Not auch tough sein können. 

Lina :
Wird es in Zukunft noch mehr von Lisa zu Lesen geben?

Kay :
Ja, wird es. Allerdings muss Lisa bis nächstes Jahr warten. Da ich dieses Jahr noch drei weitere Bücher veröffentliche - unter anderem der Vampire Master Guide und der erste Band der Schwerttanz-Saga ;)

Lina :
Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich schon auf jedes einzelne Werk freue
♥ ♥


 

Übersicht meiner Blogbeiträge mit Links zu Informationen der genannten Bücher und Autorin ...


Zu den Vampire Guides

* Rezi zum Vampire Beginners Guide (Band 1) *hier lang*

* Schauplätze zum Vampire Beginners Guide - Foto Tour *hier lang*

* Rezi zum Vampire Practice Guide (Band 2) *hier lang*

* Schauplätze zum Vampire Practice Guide - Foto Tour *hier lang*
 
* Rezi zum Vampire Expert Guide (Band 3) *hier lang*

* Protagonisten Interview *hier lang*

* Die Schattenwelt Bewohner *hier lang*


Zu der Schwerttanz-Saga

* Projekt Schwerttanz-Saga *hier lang*


Zu Kay Noa

* Autoreninterview mit Kay Noa *hier lang*


Keine Neuigkeiten mehr verpassen - Kay Noa's Seiten

* Facebookseite Kay Noa *hier lang*
* Facebookseite Vampire Beginners Guide *hier lang*
* Facebookseite Schwerttanz Saga *hier lang*




 
Viel Spaß beim stöbern ;) habt noch ein wundervolles Wochenende :)
*winke winke* Eure Lina



1 Kommentar:

  1. Hey,

    ein Thriller ist jetzt nichts für mich, dennoch klingt es sehr interessant. Besonders schön finde ich ja, dass die Protagonistin ihre Geschichte tatsächlich "selber" geschrieben hat. :D

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen