23. September 2015

9# Die Hexen von Salem "AM - Stefanie Hasse"



 
Hallo meine Lieben :)
 
 
Und Herzlich Willkommen zum 9# und damit vorletzten Beitrag im AutorenMonat September 2015 mit Stefanie Hasse ♥ Heute widmen wir uns nochmal einem Zusatzthema aus Neumondschatten - nämlich den Hexen von Salem ;)
Viel Spaß beim Lesen ... 


~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~


Für viele ist Salem der Inbegriff für Hexenverbrennung und Zirkeltreffen. Doch viele wissen nicht, dass es auch im Süden Deutschlands ein Salem gibt ... nämlich direkt im Zentrum der historisch belegten Hexenverfolgungen.


Zitat:
Heute dachten bei der Erwähnung von Salem nur noch Wiccas an die dunkle Geschichte. Als ihr Vater ihr offenbart hatte, dass Thara auf ein Mädcheninternat nach Salem sollte, war sie vorerst in dem Glauben, in
das Salem zu reisen, und umso erstaunter gewesen, als sie die Broschüre und ein Wörterbuch überreicht bekommen hatte, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Auch wenn sie nicht an Hexen und all das Zeug glaubte, hatte sich in ihrem Inneren etwas bei der Erwähnung des geschichtsträchtigen Ortes gerührt. Etwas, das seltsamerweise auch beim ersten Betreten der Mädchenschule in ihr aufbegehrt hatte.


In „Neumondschatten“ bekommt dieses Salem unweit des Bodensees ein ganz besonderes Internat: Ein Mädcheninternat, in dem sehr auf Ganzheitlichkeit und Naturverbundenheit geachtet wird. Thara weiß nicht, warum es der letzte Wunsch ihrer Mutter war, auf dieses besondere Internat zu gehen, indem Yoga und Co. mehr zählt als Mathematik. Doch eines Tages erfährt sie, was es mit den anderen Mädchen und der Schulleitung wirklich auf sich hat.


Zitat:
Erschrocken fuhr sie hoch und stieß dabei mit Rebecca zusammen, die sich wohl über sie gebeugt hatte. Stöhnend griff diese sich ans Gesicht. »Meine Nase!«, stöhnte sie.
Thara tat es ihr gleich - nur dass bei ihr der Schmerz hinter der Stirn saß.
»Was zum Schatten-«
»Wage es nicht, junge Hexe.«
Hexe? Sie musste sich den Kopf gestoßen haben, sie war irgendwo gestürzt, hatte sich dehydriert oder eine Langhantel war auf sie draufgefallen. Sie schüttelte den Kopf. Au! Das sollte sie besser vermeiden.
»Meine Damen, hier seht ihr, was passiert, wenn man nicht früh genug eingeführt wird.« Der Museumsführer-Tonfall von Frau Grünberg sorgte dafür, dass Thara sich wie ein Beobachtungsobjekt vorkam. Nein, das war sie ja schon! Sämtliche Augen der Mädchen, die einen perfekten Kreis um sie gebildet hatten und eifrig nickten, waren auf sie gerichtet. Thara erlaubte sich ein Grummeln zur Antwort und entschied, dass das alles aussagte, was es zu sagen gab.


Während Thara fernab des Internats immer tiefer in den Kampf gegen Skià gerät, versucht ihre Freundin Rebecca ihr zu helfen und bringt dem Leser das Dasein als moderne Hexe näher. SMSen brauchen Hexen keine zu schreiben. Für was gibt es Tassennachrichten :D Voll cool übrigens :D Und Glaskugeln muss sowieso der Begriff eines Blinden sein, denn schließlich handelt es sich um einen Kristall, der die gewünschten Bilder an die Wand projiziert :) Hihii ...





Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)
 

Beantwortet folgende Frage um weitere Lose für diese Preise zu sammeln 

Heute ist deine kreativität gefragt :D Denk dir etwas aus, welche Alltagsdinge Hexen auf Hexenart machen könnten ;) Also statt SMS mit dem Handy zu senden - eben per Tassennachricht. Oder statt mit dem Auto zu fahren - auf einem Besen zu fliegen :D Was könnte es noch auf Hexenart geben? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ;)

 
 
 
Ein zweites Los bekommt ihr, wenn ihr diesen Beitrag öffentlich teilt. Nachweisen müsst ihr dies nur per Link in eurem Kommentar :) Dies zählt für jeden Beitrag im AutorenMonat. Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr *HIER*
  
  Am Freitag ist dann schon der letzte beitrag dran. Stefanie beantwortet in einem Video eure Fragen aus dem ersten Beitrag und liest uns ein wenig aus ihren neuen Werk BookElements vor ♥ Ihr dürft gespannt sein :)
Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina


Kommentare:

  1. Huhu Lina!
    Hui, deine Frage ist wirklich schwer heute. Gar nicht so einfach, sich da etwas auszudenken. Vielleicht Post, die nicht vom Postboten, sondern per Fingerschnippen beim Empfänger auftaucht, Einkäufe, die sich selber die Treppe hochtragen, auf Luftkissen (Elementarzauber) Treppen überwinden (statt Aufzug), statt Kerzen und Lampen gibt es Leuchtkäfer.
    Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein aber es gäbe bestimmt einiges, das man als hexe anders machen könnte.
    Mein Link fürs teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman
    Liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  2. Hii :) Mhm mal überlegen.. also Kinder werden die doch bestimmt nicht mästen um diese dann zu verspeisen.. obwohl wer weiß das schon.
    Alltagsdinge die die Hexen da machen könnten.. vielleicht sowas wie aufräumen nur mit einen Fingerschnippsen oder sie suchen ein paar Kräuter um eine Trank zu mischen mit dem sie dann jemanden ärgern wollen... Oder sie können sich durch Spiegel bewegen also nicht nur Kontakt zu anderen so auf nehmen sondern auch so zu ihnen zu gelangen obwohl das fliegen mit dem Besen bestimmt mehr Spaß macht.

    Geteilt: https://plus.google.com/102569701090270489465/posts/bh4V3VbrBW1

    LG Cassie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihiii... Durch Spiegel zu Reisen wär auch ne coole variante :)

      Löschen
  3. Hallo,

    ja was könnte man denn so schreiben. Die Hexe dreht sich um den Kreis in jedem Zimmer und schon ist es aufgräumt. Einmal husten und schon ist der Abwasch erledigt. Anstatt zu telefonieren wird ein Lied gesungen und die Schwingungen kommen dann beim Empfänger an.


    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geteilt hab ich es auch - nur vergessen mit reinzuschreiben

      https://www.facebook.com/monika.buchmann.7/posts/921233387912330

      Löschen
  4. Hallo,

    also sie können anstatt Briefe per Post zu versenden eine Eule los schicken oder anstatt per Skype zu telefonieren in den Zauberspiegel schauen und mit einer anderen Hexe reden, die vor einem anderen Spiegel steht :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)
    Was ist denn das für eine schwere Frage? Da muss ich doch glatt überlegen. Hm.
    Hexen könnten bestimmt zaubern, dass die Zeit anhält oder zumindest langsamer vergeht, damit sie mehr Zeit haben, um Dinge zu tun, für die sie sonst keine Zeit haben (zB lesen) oder sie könnten mit einem Schwebezauber schwere Kisten von A nach B bringen, ohne sich einen abzuschleppen.

    Geteilt: https://www.facebook.com/annichansfantasticbooks/posts/1529317480692468

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fürs Zeitanhalten wäre ich auch :D Also die Zeit um einen rum. Wie viel ich dann lesen könnte *schwärm* Hihiii ...

      Löschen
    2. Fürs Zeitanhalten wäre ich auch :D Also die Zeit um einen herrum. Wie viel ich dann lesen könnte *schwärm* Hihiii ...

      Löschen
  6. Hui, eine ziemlich schwierige Aufgabe stellst du da! Als erstes ist mir diese Szene eingefallen, in der Mathilda im gleichnamigen Film, beim Aufräumen alle Sachen durchs Zimmer wirbeln lässt. Das fände ich so enorm cool, und würde das Aufräumen auch mal echt erleichtern :D
    Ansonsten können sich junge Hexen vielleicht in der Schule gute Noten hexen... oder einen Liebestrank brauen, der den Jungen in den man verknallt ist dazu bringt einen selbst auch zu mögen! Das wäre mal eine tolle Sache :D
    Liebste Grüße,
    _Buchliebhaberin_

    AntwortenLöschen
  7. Hm... aufräumen durch fingerschnippen ;)
    Oder Kerzen ohne Feuerzeug, mit den Fingern entzünden.

    Geteilt: https://www.facebook.com/Lissianna.schreibt/posts/927461017308087

    Übrigens ein toller Beitrag :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und vielen Dank für den schönen Beitrag zum Autorenmonat! Statt Geschirr abzuspülen, könnten Hexen das Geschirr selbst abwaschen lassen oder sie könnten statt in die Bibliothek zu gehen, sich die Bücher, die sie gerne lesen möchten, einfach herzaubern (eine sehr verlockende Vorstellung).

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lina,

    Da ich nicht so wirklioch kreativ bin versuche ich es trotzdem mal. Statt einzukaufen murmeln sie einen Zauberspruch und das gewünschte landet vor ihnen oder um an einen etwas weiter entfernten Orten zu kommen brauchen sie weder Flugzeuge noch Besen. Sie zeichnen bestimmte Muster an eine Wand und erschaffen eine eigene Tür dahin.

    Beitrag geteilt: https://www.facebook.com/Mysteryfan/posts/894113253997251

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ist Hausarbeit nicht lästig? Da wäre es doch schön "magnetische Hexenkräfte" einzusetzen, die Staub und Dreck entgegenwirken: Mülleimer auf und der Schmutz sammelt sich im Mülleimer.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama
    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, dass wär cool. Mülleimer auf und schwupps ist alles sauber :) Sehr gut :)

      Löschen
  11. Huhu Lina,

    hmmm... Hexenart? Bücher würden sich selbst vorlesen und zwar im Lesetempo. dass man selber hat ^^

    Oder Hausaufgaben ließen sich selbst schreiben. Lernen müsste man auch nicht mehr, man kann im Geiste die Arbeitsblätter wieder sehen ^^

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    P.S.: Werbung habe ich wieder gemacht: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=492397437609000&id=100005162445838

    AntwortenLöschen
  12. Mit einem einfachen wisch mit der Hand ist alles aufgeräumt :D Oder mit einem Fingerschnipsen fährt das Auto von ganz allein. Oder sie denken an die Dinge die sie brauchen und schwups ist der Einkauf erledigt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geteilt: https://www.facebook.com/Kimi.Mila125/posts/706487439486101?pnref=story

      Löschen
  13. Hui das ist interessant :D also ich würde mir wohl das frühmorgendliche aufstehen erleichtern indem ich mich einfach ins bad zauber und alles von alleine machen lasse :D oder einen klon bei zaubern der für mich arbeiten geht :D geteilt auf fb http://linas-buechertraumwelt.blogspot.de/2015/09/9-die-hexen-von-salem-am-stefanie-hasse.html

    AntwortenLöschen
  14. Hy,
    Ich fände es lustig wenn man mit einer Haarbürste zum beispiel die Haarfarbe ändern könnte einfach indem man sich die Haare kämmt ^^ das würde Viel Zeit sparen :-)
    Geteilt auf fb:https://m.facebook.com/brina.grau?ref=bookmarks

    LG
    Brina

    AntwortenLöschen