20. September 2015

[Buch Empfehlung] Neumondschatten von Stefanie Hasse



Autorin : Stefanie Hasse
Titel : Neumondschatten
Genre : Fantasy
Seitenanzahl : 350

Taschenbuch : 12,90 €  *Amazon*
Ebook : 4,99 €  *Amazon*








Kurzbeschreibung

Eine Liebe, getrennt von dunklen Mächten, ein Kampf, der das Ende der Welt bedeuten könnte … Ein seelenloser Schatten besetzt Jeremys Körper und bringt ihn an den Rande des Todes. Um ihn zu retten, muss der Skouro vernichtet werden. Seine große Liebe Ella stellt sich der Herausforderung. Sie absolviert die Ausbildung zur Jägerin und lernt, ins Schattenreich überzutreten – doch sie ahnt nicht, wer ihre Gegner wirklich sind




Meine Meinung

Das Cover und ich - Liebe auf den ersten Blick ♥ Ich fand die Mischung aus dieser düsteren Ausstrahlung durch das Schwarz und dem Rauch, sowie die romantische durch das Pärchen vor dem Mond total Anziehend. Und nachdem ich Neumondschatten nun gelesen habe, kann ich auch sagen, dass das Cover hält was es verspricht und auch wirklich die Story darin wiederspiegelt, was mir persönlich immer sehr gut gefällt ♥

Kaum angefangen mit Lesen, ist man auch schon mitten im Geschehen. Ich muss leider zugeben, dass ich mit dem Anfang so meine Schwierigkeiten hatte und erst beim dritten Anlauf wirklich gut in die Geschichte gefunden habe. Etwas zu Lesen und überhaupt nichts zu verstehen hemmt mich irgendwie. Ich konnte mich nicht "Fallen lassen" weil mein Kopf einfach nicht verstanden hat, worum es überhaupt geht. Auch fielen gleich zu Beginn Begriffe, die ohne jede Erklärung waren. Als ich es dann nach ein paar Tagen Pause wieder versuchte und mich zwang einfach zu lesen ohne verstehen zu wollen, klappte es ganz prima :) Sollte da jemand von euch ähnliche Probleme haben - bitte nicht gleich aufgeben ♥ Es lohnt sich weiter zu lesen ♥ Das verstehen kommt dann relativ schnell von ganz allein ;)

Nach dem ich also über die ersten drei vier Kapitel hinaus war, kamen auch immer mehr Erklärungen und die Story bekam einen Hintergrund. Und ganz ehrlich - Wow ♥ Da entpuppte sich eine super spannende Geschichte, total faszinierend und mitreißend. Ich hatte bisher noch nichts in Richtung Schattenwelt und Schattenwesen gelesen - und ich meine im wahren Sinne "Schatten" ;) Das in Kombination mit Hexen, Jägern und vorallem mit der Mythologie war schon sehr beeindruckend. Der Mythologische Aspekt verlieh dem ganzen sogar irgendwie einen Echtheitscharme :) Hihii ... 

Wie die Kurzbeschreibung schon verrät, geht es hauptsächlich um den Kampf gegen die Schattenwesen. Aber nicht nur - denn natürlich spielt auch die Liebe eine große Rolle ♥ Eine Liebe, die es echt nicht leicht hat und mich wirklich immer wieder leiden lies. Vor allem zum Ende hin *schnief*

Erzählt wird diese fantastische Geschichte aus mehreren Perspektiven. In erster Linie begleitet man Ella mit ihren Freunden Jan & Kim und dessen Ausbilder Nik. Und dann gibt es da noch Tharalea (total schöner Name übrigens), eine junge Erwachsene die auf einem Mädcheninternat nach Salem gekommen ist. Anfangs scheinen diese zwei Erzählstränge ihre ganz eigene Geschichten zu erzählen, doch relativ schnell verweben sich diese miteinander. Allerdings gibt es noch weitere Perspektivwechsel die von Geschehen zu Geschehen wechseln und sich nicht auf bestimmte Personen festlegen lassen. Ich muss aber sagen, das dort eine Verwechslung oder Verwirrung ausgeschlossen ist. Ich wusste immer wo ich gerade in der Geschichte stehe und wer wer ist ;)

Was die Charaktere an sich angeht ... Hmm ... ich mochte sie und ich konnte ihre Handlungen etc auch nachvollziehen und mit ihnen mitfiebern und alles, aber sie sind für mich irgendwie etwas undurchsichtig. Sie sind für mich nicht zu Freunden geworden. Das hört sich irgendwie blöd an, aber ich denke ihr wisst was ich meine. Ich habe mit ihnen Abenteuer erlebt uns sie auf Ihrer Reise begleitet, aber irgendwie kenne ich sie nicht wirklich. Da fehlt mir etwas der persönliche Hintergrund. Einige der Hauptprotagonisten sind auf dem weg junge Erwachsene zu werden, aber von ihren Eltern oder ihrem Leben vorher wird nie gesprochen wenn es für die Geschichte nicht relevant ist. Ella ist im Institut und will Jägerin werden aber was sagen ihre Eltern dazu? Sie ist Tagelang weg und niemanden interessiert das? Leben ihre Eltern überhaupt oder ist Ella abgesehen von ihren Freunden alleine? Das sind so Dinge die mir hier fehlen. Die Charaktere haben hier ihre Rollen die sie toll spielen aber ihnen fehlt eben etwas. 

Das mit den Charakteren und meinem nicht so guten Start in die Geschichte wären aber eigentlich auch meine einzigen "Kritikpunkte" :) Von der Geschichte und allem anderen war ich sonst wirklich fasziniert und gefesselt ♥ Meistens wirklich nicht vorhersehbar und schon allein deswegen immer spannend, einfach weil man nicht weiß, was als nächstes passiert. Es war dramatisch, zauberhaft, düster, herzzerreißend und vorallem mal was anderes als das gängige Programm ;) Und bis auf meine anfänglichen Schwierigkeiten fand ich dann auch gut in den Schreibstill und es lies sich flüssig lesen ♥

Auch hatte ich einzelne Szenen sehr gut vor Augen. War an den entsprechenden Stellen also auch sehr bildhaft Beschrieben. Da kann ich echt nichts anderes sagen ♥ Ab und an mal eine Erklärung mehr bzw früher *zwinker* und "unwichtigere" ZusatzInfo´s zu den Charakteren zusätzlich dann wär ich restlos begeistert ♥ ;)

Von mir gibt es 4/5 Schmetterlinge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen