10. Oktober 2015

[BuchEmpfehlung] Paranormale Romancen 01 - Kein Brautstrauß für Vampire von Lilly Labord



Autorin : Lilly Labord
Reihe : Paranormale Romancen
Titel : Kein Brautstrauß für Vampire ( Band 01 )
Genre : Urban Fantasy
Seitenanzahl : 171

Ebook : 2,99 €  *Amazon*
(bisher nur als Ebook verfügbar)







Kurzbeschreibung

Auch Vampire suchen nach der wahren Liebe!
Lilly handelt erfolgreich Millionenverträge aus, als sie vollkommen unerwartet entlassen wird. Nun muss sie schnellstens eine neue Beschäftigung finden. Ausgerechnet ihr Ex hat den zündenden Vorschlag: Lilly soll eine Partnervermittlung eröffnen – aber nicht für irgendwen – sondern für die Mitglieder der paranormalen Community. Da ihr Ex kein gewöhnlicher Mensch ist, weiß Lilly natürlich, dass andere Wesen mitten unter uns leben, aber eine Partnervermittlung für Vampire und Werwölfe zu eröffnen, ist deswegen noch lange keine Kleinigkeit. Nicht nur sind die eigenen Klienten potentiell gefährlich, Lilly muss vor allem andere Kräfte fürchten, Menschen nämlich, die entschlossen sind, paranormale Mitbürger ein für allemal aus der Welt zu schaffen. Doch Lilly ist nicht der Typ, sich unterkriegen zu lassen. Sie nimmt die Herausforderung an und sehr bald rennen ihr die Klienten buchstäblich die Tür ein. Doch wie um Himmels Willen findet man eine passende Partnerin für einen Werwolf-Witwer mit fünf Kindern? Was gilt es zu vermeiden, wenn man einen Vampir verkuppelt? Und was passiert, wenn sich die Vermittlerin selbst verliebt? 


Meine Meinung

 Also ... Die Idee ist ja mal voll cool und echt lustig :) Hihii ... Eine Partnervermittlung für Übernatürliche und das mitten in Frankfurt :D Voll Gut! *kicher*
Zugegeben, ein Werwolf mit fünf Werwolfkinder findet wohl auch nicht so leicht die passende Herzdame. Und eine angebliche Seelenverwandte für den Vampir der Vampire zu finden, bei der man nicht mal weiß, ob sie wirklich existiert ist wohl auch kein Kinderspiel :D Eigentlich kein Wunder, dass einige der Übernatürlichen Lillys Agentur für DIE Rettung überhaupt halten und sie sich somit schnell einen Namen macht :) Hihii ...

Und als wenn das allein nicht schon aufregend genug wäre, muss Lilly sich auch erst einmal selbst in die Welt der Übernatürlichen einfinden und dann sind da noch die Anti-Pa die nicht vor Gewalt zurück schrecken um Lilly von ihrem neuen Berufsweg ab zu halten. Mal ganz abgesehen von ihrem ganz privaten Liebeschaos :D Wie ihr seht, langeweile kommt da keine auf :D Ganz im Gegenteil ♥

"Kein Brautstrauß für Vampire" ist nicht nur Spannend und fesselnd, sondern auch schön leicht und flüssig geschrieben, so dass man das Buch auch wirklich schnell in einem Rutsch durchlesen kann. Eben perfekt um zwischendurch mal seinem eigenen Alltag zu entfliehen :) Wobei ich auch zugeben muss, das dem Buch ein paar Seiten mehr nicht schaden würden. Die ein oder andere Ergänzende Erklärung oder ein wenig mehr Lovestory der entstandenen Beziehungen wäre schon schön. Wobei mir natürlich klar ist, dass man hier nicht nur von den Verkuppelungsaktionen schreiben kann, immerhin ist Lilly bei den Dates ja nicht zum Händchen halten dabei nur damit wir Leser es miterleben können ;) Und selbstverständlich wird auch nicht jeder ihrer "Fälle" genau beleuchtet. Das wäre wahrscheinlich auch irgendwann langweilig. Hmm... Ach, ich hätte trotzdem gerne ein paar Seiten mehr gehabt, einfach weil das Lesen soviel Spaß gemacht hat ♥ *kicher*

Lilly selbst war mir auch gleich von Beginn an total sympathisch, so dass es mir leicht viel das gelesene mit ihren Augen zu sehen und ihre Emotionen wie meine zu fühlen ... ich war eben mitten drin ;) ♥ Aber auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Insgesamt betrachtet ist "Kein Brautstrauß für Vampire" doch sehr facettenreich. Sei es in Bezug auf die Charaktere oder der Handlung an sich. Eben eine super erfrischende Mischung aus Herz, Spannung, Action und Humor. Ach ... und eventuell auch super peinlich, vorallem wenn man gerade in irgendwelchen Öffis am lesen ist, können peinliche Situationen nicht ausgeschlossen werden :D Und ja, ich spreche da aus eigener Erfahrung *Lach*

Zum Schluss möchte ich gerne noch etwas auf klären, was für viele (laut anderen Rezensionen) wohl ein großes Rätsel ist :) Lilly Labord ist ein Pseudonym, ja - aber keineswegs eines von Kay Noa sondern von Gundel Limberg. Es ist nämlich so, dass die zwei Autorinnen einfach gut befreundet sind und ihre Geschichten - Vampire Guides von Kay Noa mit den Paranormalen Romancen von Lilly Labord - miteinander verstrickt haben. Ereignisse aus den Vampire Guides werden hier wieder aufgegriffen. Ebenso spielen einige Charaktere in beiden Reihen eine Rolle und auch die SE Schatten (quasi die Polizei der Übernatürlichen) und die Anti - Pa (Organisation gegen Übernatürliche) sind fester Bestandteil beider Reihen. Ich selbst habe alle 3 bisher veröffentlichten Vampire Guides Bände gelesen und für absolut cool befunden ;) ♥ Daher kann ich wärmsten Empfehlen, tatsächlich beide Reihen zu lesen :) Es lohnt sich!

Von mir gibt es 5/5 Schmetterlinge

1 Kommentar:

  1. Hey Lina,

    die Idee ist ja mal der Knaller. Ich stelle mir das total lustig vor, wenn da auf einmal solch ein Werwolf vor dir steht und nach der großen Liebe sucht. :D

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen