8. Februar 2016

1# AutorenInterview "AM - Mirjam H. Hüberli"


  Einen wunderschönen guten morgen, meine Lieben :)
 
Und Herzlich Willkommen zum 1# Beitrag im AutorenMonat Februar 2016 mit Mirjam H. Hüberli inkl. Gewinnspiel ♥ Bevor wir in den nächsten Wochen einige Werke der Autorin genauer unter die Lupe nehmen, möchte ich euch heute erstmal die bezaubernde Schweizerin etwas vorstellen und hab ich sie auch gleich mal ein wenig mit meinen Fragen gelöchert ♥ Hihiii ...
Viel Spaß :)






Und hier ist sie - Mirjam H. Hüberli ♥

Bisher veröffentlicht:
* Plampi 1 - Nur eine Nacht
* Plampi 2 - Plampi sieht ROT
* Plampi 3 - Dezembertage
* Gefrorenes Herz
* Ewig und eine Stunde
* Phoenicrus 1 - Stadt der Verborgenen
* Phoenicrus 2 - Akademie der Gebrannten
* Phoenicrus 3 - Rache der schwarzen Engel

Neuerscheinungen:
* Zerbrochene Seele (ab 3.03.16)
* HerzSeilAkt: Samtküsse unter den Sternen (ab 1.07.16)
Außerdem geplant > REBELL-Trilogie & M.A.L.I.V.

©Tabea Hüberli



Das Interview


Lina :
Huhuuu Mirjam :) Ich freu mich, dass du bei meinen Projekt AutorenMonat mit dabei bist ♥ Damit dich meine Blogleser erstmal ein wenig kennen lernen können, würd ich dich bitten, dich eben erstmal kurz vorzustellen :)

Mirjam :
Sehr gerne, liebe Lila :) Hallo zusammen. Mein Name ist Mirjam H. Hüberli und ich wohne in der schönen Schweiz. Fast in den Bergen, bei den sieben Zwergen *lach* Aber im Ernst, hin und wieder sieht die Landschaft rund um mich herum wirklich etwas aus, wie aus einem Märchen entsprungen. Ich lebe hier mit meinen zwei Kindern und meinem Mann und einer Vielzahl von Haustieren - zwei Hunden, Katze, Meerschweinchen, ein Pony und ganz vielen Fischen im Teich.

Lina :
Das hört sich tatsächlich schön an Schneewittchen ;) Na dann will ich mal mit meinen Fragen beginnen ... Ich finde ja immer super interessant zu erfahren, wie alles begann. Wie war das bei dir? Wie und Wann hast du deine Leidenschaft zum Schreiben entdeckt?

Mirjam :
Ich hatte schon als kleines Mädchen Bilder und Geschichten im Kopf, aber wirklich verstanden, dass dies eine Eigenheit ist, die nicht jeder in sich trägt oder sogar zu Papier gebracht werden möchte, dafür habe ich eine halbe Ewigkeit gebraucht. Erst während des Studiums zur Online Redakteurin wurde mir klar, dass es das Schreiben von Geschichten ist, was mich glücklich macht. Nun sind es gute 8 Jahren, seit ich das Schreiben für mich entdeckt habe und seit diesem Tag bin ich nicht mehr von Papier und Stift zu trennen.

Lina :
Hört sich nach der wahren Berufung an :) Weißt du noch worum es in deinen ersten Schreibversuchen damals ging?

Mirjam :
Oh ja, das weiss ich noch sehr genau. Es waren allerlei Kindheitsanekdoten von meiner Zwillingsschwester und mir. Angefangen im Kindergartenalter bis hin zum Erwachsensein. Irgendwo schlummern diese Kurzgeschichten noch in meiner Schublade und es wäre sicher witzig, die wieder mal heraus zu kramen.

Lina :
Hihiii... Das glaub ich gern. Gerade so als Zwilling hat man bestimmt viel Spaß in der Jugend und viele Geschichten zu erzählen :) Woher kommt heute deine Inspiration?

Mirjam :
Bei mir ist das nicht so, dass ich es auf Knopfdruck aktivieren oder abrufen kann. Es trifft mich unerwartet, meist belanglose Dinge aus dem alltäglichen Leben - Musik, ein Bild, eine Szene am Bahnhof usw. -, das mich inspiriert. Ich kann es nicht wirklich steuern oder planen und ich stehe nicht selten mitten in der Nacht auf und greife zu meinem Notizbuch (zur Not auch das Handy), um die neusten Einfälle darin zu verewigen.

Lina :
*kicher* Klarer Fall vom typischen Autoren-Aufwach-Syndrom :D Sag mal, wie ist das eigentlich, wenn man Charaktere gehen lassen muss. Ich meine, wenn zb eine Reihe beendet ist und damit die Geschichte die erzählt werden wollte erzählt wurde. Kann man diese dann tatsächlich richtig gehen lassen oder schwirren sie einem trotzdem noch im Kopf herum?

Mirjam :
Ganz ehrlich? Das ist für mich unglaublich schwierig und es fällt mir sehr schwer, sie loszulassen. Eigentlich habe ich sie alle nie ganz losgelassen. Ich ertappe mich hin und wieder dabei, wie ich ihre Geschichte aufmache, oder das Notizbuch aufschlage - denn jedes Buch bekommt bei mir sein eigenes Notizbuch - oder ich nehme mir ihre Illustrationen zur Hand … die meisten trage ich seit Jahren in meinem Herzen und so sind sie einfach ein Teil meines Lebens geworden.

Lina :
Hört sich irgendwie total romantisch an ♥ Und zu welchem deiner Charaktere würdest du sagen, dass er dir am ähnlichsten ist?

Mirjam :
Oh, die Frage ist richtig schwierig zu beantworten. Ich denke, dass jeder Held eine Facette von mir selber in sich trägt, weil ohnehin jeder Mensch unendlich viele Facetten besitzt. Aber ich muss gestehen, dass ich keine Prallelen zu mir erkennen könnte - vielleicht könnten meine Freunde die Frage besser beantworten :) Dennoch denke ich, dass Aurelia (Jugendthriller Gefrorenes Herz) mir nicht ganz unähnlich ist, aus dem einfachen Grund, weil sie ein Zwillingsmädchen ist – so wie ich ♥


Lina :
Bei Aurelia merkt man tatsächlich, dass die Autorin, also du, selbst ein Zwilling sein muss - so echt wie diese Besondere Verbindung zwischen Zwillingen rüber kommt ♥ Gab es bei dir schon mal Schreibblockaden? Und wenn ja, wie gehst du damit um?

Mirjam :
Tatsächlich hatte ich das einmal. Das Gefühl, du willst unbedingt schreiben, aber es geht einfach nicht - es war einfach schrecklich und es passierte mir, als ich mein allererstes Manuskript beendet und auf Antwort eines Verlags wartete. Das hat mich total blockiert. Irgendwann griff ich einfach zu meinem Notizbuch und begann wahllos etwas hineinzukritzeln - das war meine Rettung. Seither habe ich immer ein Notizbuch dabei und immer, wenn ich an einer Stelle nicht weiterkomme, hilft es mir, wenn ich von Hand ein paar Zeilen schreibe. Aber ich denke, so verschieden wie wir Menschen sind, so verschieden sind die Methoden mit Schreibblockaden umzugehen, und so muss jeder sein eigenes 'Heilmittelchen' finden.

Lina :
Das stimmt wohl :) Schön das du deine gefunden hast ♥ Wie sieht denn so ein typischer Arbeitstag, natürlich ohne Schreibblockade, bei dir aus?

Mirjam :
Mein Tag startet mit Kaffee, während gleichzeitig der Drucker rattert und die Seiten des Vortages ausdruckt, damit ich sie ein erstes Mal grob überarbeiten kann. Nachdem meine Kinderchen aus dem Haus sind, die Hundis satt und zufrieden, setze ich mich (mit Kaffee Nummer 2) an die geschriebenen Seiten vom Vortag, übertrage daraufhin alles ins Manuskript und am Nachmittag wird fleißig in die Tasten gehauen. Dazwischen schaue ich immer wieder in mein Postfach, Facebook und bei Lovelybooks vorbei und ehe ich mich versehe, ist der Tag auch schon rum :) Doch das Interessante an meinem Beruf ist, das Worte wie Normalität und Alltag kaum existieren. Man kann den Tag nicht vollkommen vorausplanen und (fast) immer, kommt etwas Unvorhergesehenes dazwischen.


Lina :
Inwiefern hat sich dein Leben noch verändert, seit dem du Autorin bist?

Mirjam :
Es ist ein ganz anderes Leben, als noch vor einigen Jahren. Schön ist, dass ich von Zuhause aus arbeiten kann und das, wenn immer mir der Sinn danach steht. Aber wenn ich unterwegs bin, kann ich im Zug, im Wartezimmer des Arztes oder wenn mich einfach die Muse küsst, zu Stift und Papier greifen und die Zeit zum Schreiben nutzen.

Lina :
Was liebst und was hasst du beim Schreiben am meisten?

Mirjam :
Ich liebe es mit meinen Worten Figuren zum Leben zu erwecken, ihnen eine Vergangenheit zu geben, eine Zukunft zu planen, sie zu skizzieren und kennenzulernen. Weniger gerne schreibe ich die Exposés zu der jeweiligen Geschichte, weil darin keine Frage offenbleiben sollte, damit der Verlag, der die Leseprobe und eben das Exposé von meiner Agentin vorgestellt bekommt, sich ein Bild über die ganze Geschichte machen kann. Und das ist so unglaublich schwierig. Seufz! Deswegen schiebe ich das Verfassen des Exposés immer unnötig lange heraus.

Lina :
Hihiii... Unliebsame Aufgaben aufzuschieben kennt bestimmt jeder von uns :D Gab es schon mal richtig den Moment, an dem du das Autorenleben aufgeben wolltest?

Mirjam :
Hm … ich glaube, ja. Frag mich aber nicht mehr, weswegen. Vermutlich hat es mit der Wartezeit zu tun. Das Warten auf Antwort. Zusage oder Absage. Das ist etwas, was mir unendlich schwerfällt, weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch sein kann (haben wir ja eben schon mal drüber gesprochen - das hat mir meine Schreibblockade beschert! *g*) Aber da ich mittlerweile für die nächsten Jahre ausgebucht bin, hat sich das deutlich gebessert *freu*

Lina :
Da freu ich mich doch gleich mal mit :) Was ist denn da für die nächsten Jahre so der Plan?

Mirjam :
Nächsten Monat erscheint mein zweiter Jugendthriller bei Carlsen Impress. Thriller klingt allerdings heftiger, als es wirklich ist. Es ist eher die tragische Geschichte eines Mädchens. Dann im Sommer erscheint mein allererster Liebesroman und zwar im Drachenmond Verlag. Darauf freue ich mich ungemein! Ich bin schon jetzt schrecklich aufgeregt, Plane, bereite Sachen vor und bin sehr gespannt, wie HerzSeilAkt bei euch Lesern ankommen wird. Im Herbst erscheint der 1. Band meiner REBELL-Trilogie bei Carlsen Impress. Eine Urban Fantasy-Trilogie, an der ich momentan gerade schreibe und ich liebe die Geschichte abgöttisch! (Lach! Okay, ich gebe es zu, das sage ich bei jedem Buch!). Band 2 & 3 erscheinen im 2017 und ein weiteres Projekt (M.A.L.I.V.) wird ziemlich sicher auch noch im 2017 oder 2018 erscheinen, aber da laufen die Verhandlungen noch.

Lina :
Also ein Autorenmäßig voller Terminkalender ;) Ich bin sehr gespannt ♥ Sooooo liebe Mirjam, nun ein bisschen über dich privat ;) Wie würdest du dich selbst in einem Satz beschreiben?

Mirjam :
Uhhhh! :) Ich versuch es. Ich bin von A wie aufgeweckt, B wie Buch verrückt, C wie Chaoskopf, K wie kreativ und Kaffee süchtig, S wie Schokoholicer, bis hin zu Z wie zweiflerisch.

Lina :
*kicher* Und was treibst du so in deiner Freizeit?

Mirjam :
Ich gehe so oft wie möglich mit meinen Freundinnen Kaffee trinken und quatschen, Bücher verschlingen, immer mal wieder ins Kino, telefoniere Stunden lang mit meinem Zwilli, gehe gerne an den See, bin ein Sonnentanker und liebe meine zwei Hundis.

Lina :
Die sind ja auch totaaaaaaaal süß ♥ (Auf der Facebookseite von Mirjam darf man sie hin und wieder entdecken). Womit könnte man dir eine riesen Freude machen?

Mirjam :
Ähm … Schokolade :) Natürlich auch einfach mit ein paar lieben Worten, oder noch viel mehr, wenn man meine Bücher gerne gelesen hat.

Lina :
Und was magst du überhaupt nicht?

Mirjam :
Unehrliche Menschen.

Lina :
Joaa, kann ich verstehen :D *kicher* Zurück zu was positivem ... Was war als kleines Mädchen dein größter Traum?

Mirjam :
Einen Hund zu bekommen. Das hatte ich mir immer gewünscht und ich war so glücklich, als wir unseren Familienhund bekommen haben.

Lina :
Ohja :) Das durfte ich als kleines Mädchen auch erleben ♥ Hmm ... Was würdest du mit einem großen Lottogewinn anstellen?

Mirjam :
Darüber habe ich noch nie wirklich nachgedacht. Aber so spontan würde ich sagen: Ich würde damit kranken und bedürftigen Kindern helfen wollen und versuchen, ihnen bessere Lebensbedingungen zu erschaffen.

Lina :
Sehr Lobenswerte Antwort und ein schöner Abschluss ♥ Herzlichen Dank Mirjam, für das Interessante Interview ♥ Möchtest du meinen Lesern abschließend noch etwas sagen?

Mirjam :
Lieben Dank für die tollen Fragen, liebe Lina, es hat sehr viel Spass gemacht, sie zu beantworten. Und ich danke euch, liebe Leser, dass ihr dieselbe Leidenschaft teilt wie ich, weil wir es lieben in fremde Welten abzutauchen.



Das Gewinnspiel


Beantworte folgende Frage um das erste Los für diese Preise zu sammeln
 
Hast du schon Werke von Mirjam gelesen oder wird dieser AutorenMonat eine komplette Neuentdeckung für dich? 
  
Ein zweites Los bekommst du, wenn du diesen Beitrag öffentlich teilst. Nachweisen musst du dies nur per Link in deinem Kommentar :) Dies zählt für jeden Beitrag im AutorenMonat. Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen sind *HIER* im unteren Abschnitt zu finden :) 
  
 
Ich hoffe ich konnte denen, die Mirjam noch überhaupt nicht kennen, einen kleinen Einblick verschaffen :) Und den anderen ... eventuell habt ihr ja etwas erfahren, dass ihr noch nicht wusstet :) Hihiii ... Im nächsten Beitrag werde ich euch dann erstaml die Phoenicrus Trilogie vorstellen, bevor es danach etwas intensiver wird - also hinsichtlich der Phoenicrus ;) Würde mich freuen, wenn ihr dann auch wieder mit dabei seid ♥
Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina



Kommentare:

  1. Ja ich habe bereits die Phoenicrus Trilogie und Für immer und eine Stunde von ihr gelesen. Von beidem war ich mehr als begeistert und nun freue ich mich auf Ihre erste Printausgabe Herz-Seil-Akt und natürlich die Rebell Trilogie. Sie ist auch ein wahnsinnig netter Mensch, hab schon viel privat mit ihr geschrieben. Was ich allerdings noch nicht wusste, ist dass sie zwei Kinder hat. Wie konntest du mir das verheimlichen Mirj 😉.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier noch der Link:
      https://www.facebook.com/Esmeeren

      Löschen
    2. Mirjam ist wirklich ne ganz liebe, dass stimmt :) Ich wünsche dir viel Spaß und tolle Endeckungen, solltest du den AM weiter verfolgen, worüber ich mich natürlich sehr freuen würde ♥

      Lg Lina

      Löschen
  2. Hallo,

    ich habe schon von der Autorin gehört, aber leider bisher noch nichts gelesen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich eine aufregende Entdeckungsreise ♥
      Lg Lina

      Löschen
  3. Huhu Liebes,
    Ich kenne sie halt so von Fb ja,aber gelesen
    Habe ich noch nichts von ihr.
    Bin mal gespannt was du da zauberst.
    Geteilt habe ich wie immer.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihiii ... Ich zauber doch immer tolle Sachen ;) *grins*
      Lg Lina

      Löschen
  4. Ich habe die Phoenicrus-Triologie schon gelesen und habe mich bei meinem playstation Account auch von dem Namen inspiriert lassen. Ich habe die Bücher geliebt und trage die Protas in meinem Herzen auch noch nach dem langen nicht mehr gelesen.
    Ich folge dir als Brina Grau bei FB und hier der link:https://m.facebook.com/home.php

    LG Brina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Charaktere sind wirklich toll ♥
      Wünsche dir, trotz das du die Trilogie schon kennst, ganz viel Spaß hier ;) Gefrorenes Herz zb ist nämlich auch ganz toll ;)
      Lg Lina

      Löschen
  5. Huhu Lina,
    was für ein tolles und schönes Interview!!!! :)
    Ich kenne Mirjam von facebook und sie ein großartiger und liebeswerter Mensch. Leider habe ich bisher noch kein Buch von ihr gelesen, kenne aber ihre Figur Plampi :)
    Hier noch der Link fürs Teilen:
    https://www.facebook.com/monja.freeman
    Viele liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥
      Na dann wird das aber höchste Zeit, meine Liebe ;)

      Löschen
  6. Guten Abend.
    Ein interessantes Interview. Vielen Dank dafür. =) Ich finde so etwas immer sehr spannend.
    Ja, ich kenne die Autorin bereits und finde sie auch sehr gut. Bisher habe ich von ihr Gefrorenes Herz und Ewig und eine Stunde gelesen.
    Ich habe deinen Beitrag auf FB geteilt. Hier kommt der Link: https://www.facebook.com/jeannine.bookoholiker?fref=nf
    Ich hoffe, das geht so mit dem Link, leider wusste ich nicht, wie ich es sonst machen sollte. :D
    Beste Grüße Jeannine M.
    m.jeannine18@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jeannine :)

      Alles super so :) Freut mich, dass dir bereits der Einstieg vom AutorenMonat gut gefallen hat ♥
      Da wird es bestimmt noch einige interessante Beiträge für dich geben ;) Hihii ...

      Lg Lina

      Löschen
  7. Hey liebe Lina,

    ein sehr schönes Interview mit tollen Fragen und Antworten. Übrigens bin ich jetzt neidisch, dass Mirjam in den Bergen lebt, die auch noch märchenhaft aussehen können. Hach, ich will auch. :D Aber im Urlaub ist es auch immer fantastisch. *strahl*

    Ich mache beim Gewinnspiel nicht mit, freue mich aber dennoch auf die weiteren Tage.

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Danke sehr :) ♥ Ja, ich stell mir das auch Traumhaft vor ♥
      Lg Lina

      Löschen
  8. Ich habe bisher noch kein Buch von Miriam gelesen, also wird diese Autorenwoche eine Neuentdeckung für mich... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier mein Link vom teilen... :-) https://www.facebook.com/chrissy.bahling

      Löschen
    2. Huiii, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß bei der Reise :) ♥
      Lg Lina

      Löschen
  9. Huhu,
    sehr schönes Interview - ich kenne bisher nur Gefrorenes Herz, aber das macht definitiv Lust auf mehr.
    Spannend finde ich, welche Projekte in Zukunft schon alles geplant sind - da werde ich auf jeden Fall die Augen offen halten :)
    LG anja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lina,

    schönes Interview :)
    ich glaube gelesen kann man es nicht bei mir nicht nennen, da es sich um Leseproben gehandelt hat.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lina!

    Danke für das Interview. :) Ich habe schon einiges Gutes über ihre Bücher gehört. Auf meinem Reader befindet sich auch schon "Ewig und eine Stunde", allerdings muss ich gestehen, dass ich es noch nicht gelesen habe.

    Da ich Mirjam auf Facebook folge habe ich da auch schon Eindrucksvolle Schneebilder aus ihren Bergen gesehen. :O
    Aber trotzdem habe ich viel neues & interessantes in deinem Interview erfahren. :)

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  12. Michaela Kronawitter23. Februar 2016 um 19:41

    Ich habe noch kein Buch der Autorin gelesen, werde ich aber sicher noch. ;-)
    Ich hab die Autorin über die Facebook-Gruppe Zauber zwischen Zeilen kennen gelernt.
    https://www.facebook.com/michaela.kronawitter

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin vor ein paar Monaten auf die phoenicrus Trilogie aufmerksam geworden und hab sie diesen Monat gelesen bzw. Bin noch am 3. Band

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin vor ein paar Monaten auf die phoenicrus Trilogie aufmerksam geworden und hab sie diesen Monat gelesen bzw. Bin noch am 3. Band

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe bisher den ersten Band der Phoenicrus-Trilogie gelesen, aber "Zerbrochene Seele" und "HerzSeilAkt" stehen schon auf meiner Wunschliste bzw. sind vorbestellt. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Ich kenne Mirjam H. Hüberli durch ihre Kurzgeschichte "Ewig und eine Stunde", aber richtig überzeugt hat sie mich erst durch ihre Phoenicrus-Trilogie und gehört damit zu einer meiner absoluten Lieblingsautoren und ich bin schon sehr gespannt auf ihre weiteren Bücher. :)


    https://www.facebook.com/linnea.muehlherr

    AntwortenLöschen