27. April 2016

10# Die verrückte Fragerunde "AM - Annie J. Dean"




Guten morgen *winke winke* :)

Und Herzlich Willkommen zum 10# und letzten Beitrag *schnief* im AutorenMonat April 2016 mit Annie J. Dean inkl. Gewinnspiel ♥ Im ersten Beitrag hattet ihr die Aufgabe, Fragen an die Autorin zu stellen, die man sonst eher selten in Autoreninterviews findet. Eben alles ein wenig verrückter ;) Wie ich finde, habt ihr diese Aufgabe hervorragend gemeistert :) Und heute
möchte ich euch das Ergebnis dazu präsentieren :) ♥
Hihiii... Habt ganz viel Spaß beim Lesen :)


  
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~



Die verrückte Fragerunde




Lina :
Huhuu Annie :) Schön, dass ich nun noch ein zweites mal das Vergnügen mit dir habe ♥ Diesmal allerdings im Auftrag meiner fleißigen Reporter :) Hihiii, das hört sich gut an :) Na dann leg ich gleich mal los ... Sabine würde interessieren, was du als erstes machen würdest, wenn du zur Bundeskanzlerin gewählt werden würdest?

Annie :
Hi Lina :) Auch ich freue mich. Aber oh Gott, ich als Bundeskanzlerin … Liebste Sabine, ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen sollte, zumal ja jede Änderung wieder andere Folgen mit sich bringt. Ich glaube, das würde mich ziemlich frustrieren. Ich bin echt froh, dass ein solch hohes Amt nicht auf mir lastet und ich nicht so eine große Verantwortung für ein ganzes Land tragen muss.

Lina :
Vorallem hättest du dann ja auch überhaupt keine Zeit mehr um deine fantastischen Geschichten zu schreiben. Ne na, dass geht nicht ;) Meine liebe Leserin Bettina (sie behauptet von sich selbst, ebenfalls keinen Orientierungssinn zu haben) fragt sich, wie du es mit dem Autofahren in einer fremden Stadt schaffst? Vielleicht hast du ja sogar noch einen Tipp für Sie? Hihii...

Annie :
Hallo Bettina. Da können wir uns ja echt die Hände reichen. Mein Navi versagt bei mir ständig. Fremde Städte versuche ich, wenn möglich, mit dem Auto zu meiden. Trotz Navi passiert es mir nämlich trotzdem, dass ich mich verfahre. Blödes Navi. Obwohl ich grundsätzlich sehr dankbar für diese Erfindung bin und mich so auch sicherer fühle. Ansonsten steige ich lieber auf die gute alte Bahn um, wenn ich in eine fremde Stadt muss. Das ist mir sicherer - und stressfreier. Oder ich habe einen Beifahrer, der mich zusätzlich navigiert. Das klappt dann meist :)

Lina :
Ute möchte gerne folgendes wissen ... Wann und wo schreibst du am Liebsten und gibt es da irgendwelche Macken bei?

Annie :
Hallo Ute. Am liebsten schreibe ich morgens und immer zu Hause in meinem Arbeitszimmer, wo mich keiner stören kann. Ich brauche zum Schreiben absolute Ruhe, was ich manchmal sehr schade finde. Ich würde so gerne mal den Arbeitsplatz wechseln und z. B. bei Sonnenschein in einem Café sitzen und dort an meiner Story arbeiten. Aber ich habe es schon ausprobiert – es klappt bei mir einfach nicht.

Lina :
Oh, dass ist aber irgendwie echt Schade. Hmm ... Ute hatte noch eine zweite Frage ... Und zwar möchte sie wissen, ob es eine Geschichte zu der Schlossführung gibt bzw ob da noch noch was in deiner Schublade schlummert? Die liebe mag nämlich Schubladen Bücher :)

Annie :
Zum Schlossbesuch gibt es leider keine Geschichte, aber in meiner Schublade befinden sich tatsächlich drei Projekte, die noch zu Ende erzählt werden möchten. Mal sehen, wann ich das nachhole.

Lina :
*lauscher spitz* Ohhhhh, bitte bitte bald :) ♥ Hier hab ich noch eine tolle Frage :) Nadine hat verraten, dass sie Einkaufen genauso hasst wie du und eigentlich nur noch auf den Tag wartet, an dem ihr Kühlschrank an den Supermarkt meldet, was sie braucht und es automatisch nach Hause geliefert wird... Was wirklich cool wäre, ich Reihe mich da nämlich mit ein - auch ich hasse Einkaufen ... Abgesehen von Büchern natürlich ♥ Ihre Frage ist, welche technische Neuerung du dir für die Zukunft wünschen würdest?

Annie :
Liebe Nadine. Genau diese technische Neuerung fehlt mir noch. Eine geniale Idee. Vielleicht sollten du, Lina und ich uns mal zusammensetzen und daran tüfteln. Für alle Frauen, die einkaufen hassen. Das sind bestimmt nicht wenige :) Die Erfindung des Navis war ja schon mal super für mich, aber das hier … Wow, sich nie wieder in den Supermarkt quälen zu müssen … hach, das wäre ein Traum. Cool fände ich auch ein Auto, das ganz von allein fährt. Wo man nur das Ziel eingibt und alles andere übernimmt ein Programm. Ein privates Taxi quasi, das immer zur Verfügung steht. Ups, ich habe gerade von meinem Mann gehört, dass so was schon in der Testphase ist. Juhuuu, dann muss ich ja gar nicht mehr lange träumen ;)

Lina :
Auch Lenchen ist sehr neugierig und hat eine Frage an dich. Sie möchte wissen, wohin du gern mal Reisen möchtest? Und kannst Du Dir auswandern vorstellen? Wenn ja, in welches Land?

Annie :
Hallo Lenchen. Ich würde gerne mal die gesamte Ostküste der USA bereisen und vor allem Schottland und Irland. Aber auswandern? Hm, das klingt ja immer so toll und aufregend, aber ich gehöre eher zu den vorsichtigen Leuten und nicht zu den Abenteurern. Bevor ich in ein anderes Land auswandern würde, würde ich mich über alles haarklein informieren und mich selbst auch kritisch fragen, ob ich mir tatsächlich vorstellen könnte, Verwandte und Freunde zurückzulassen. Es ist ja doch ein Unterschied, ob man in einem Land Urlaub macht oder dorthin auswandert. Ich könnte mir da eher einen Zweitwohnsitz vorstellen. Ähem, dafür müsste ich dann aber erst mal im Lotto gewinnen ;)

Lina :
Ohja, einen zweiten Wohnsitz irgendwo, wo es schön warm ist wär echt toll. Vorallem da hier ja anscheinend gerade wieder der Winter einzieht *bibber* Hab ich nicht tolle Reporter Annie? Klasse was denen so alles eingefallen ist ♥

Annie :
Aber wirklich. Sehr kreativ deine Reporter ♥

Lina :
Ja :) Und ein paar Fragen kommen auch noch ;) Stern fragt, ob du dir vorstellen könntest ein Buch zusammen mit Nora Roberts zu schreiben?

Annie :
Klar könnte ich mir das vorstellen. Warum auch nicht? Nora Roberts verpackt ja in manchen Geschichten auch Fantasy. Auch wenn wir einen unterschiedlichen Schreibstil haben, wäre ein gemeinsames Projekt spannend und natürlich eine wahnsinnige Ehre, mit ihr zusammen ein Buch zu schreiben.

Lina :
Na wer weiß, was in Zukunft noch so passiert ;) Die liebe Kata möchte wissen, wenn du einen Tag nur für dich allein hättest - wie würdest du diesen Tag gestalten?

Annie :
Haha, das ist ganz einfach, liebe Kata. Ich würde einfach nur lesen. Den ganzen Tag, ohne dass jemand was von mir will, ich mich ums Essen kümmern muss, ums Arbeiten usw. Wow, was für ein Traum ♥ Ich weiß, klingt ziemlich unspektakulär, aber für mich wäre es ein Highlight, da ich eine solche Gelegenheit selten bekomme.

Lina :
Ach was, ich denke alle Buchliebhaber können dich da verstehen ;) Auch Bianca hat eine wirklich coole Frage ... Was würdest du am liebsten sein?! Eine Besitzerin, einer Schokoladenfabrik (Willy Wodka 😉) oder doch lieber eine böse Herrscherin, einer Fantasiewelt (ähnlich wie bei Herr der Ringe)?! Was und weshalb?

Annie :
Hallo Bianca. Wenn ich in eine Rolle schlüpfen dürfte, würde ich mich sofort für die böse Herrscherin entscheiden. Einfach, weil ich es interessant finde, mal so eine richtig gemeine Persönlichkeit darzustellen. Aber da du ja nicht nach einer Rolle fragst, sondern was ich am liebsten sein würde, fällt die dunkle Herrscherin weg, denn wirklich böse sein möchte ich auf keinen Fall ;)

Lina :
Ich find auch, du solltest lieber die liebe Annie bleiben ;) Hihiii... Fatma ihre Frage, geht in eine recht ähnliche Richtung. Wenn du eine Heldin wärst, welche würdest du gern sein wollen?

Annie :
Oje, Fatma, die meisten Heldinnen haben es ja nicht gerade leicht. Aber ich fände Alice im Wunderland sehr interessant oder auch Maleficent. Letztere ist eine starke Persönlichkeit, eine Kämpferin, die alles für ihr Land tut, in einer wunderschönen Welt lebt und dazu auch noch fliegen kann. Und ganz wichtig: sie hat ihr wahres, gutes Herz nie verloren, sondern einfach nur tief vergraben.

Lina :
Hihiii... Jaaa, Alice hat schon was :) Hihiiii ... und die Grinsekatze ♥ Auch Carolin hat eine seeeehr interessante Frage :) Und zwar - was ist das peinlichste dass du als Kind getan hast?

Annie :
Ooh, Carolin, das ist ja eine gemeine Frage :) Ich glaube, als Kind macht man einiges Peinliches mit (zumindest habe ich einiges mitgemacht). Woran ich mich noch sehr gut erinnern kann, ist, als ich mich mit meiner Freundin verkleidet habe und mit Deoflasche in der Hand getanzt und gesungen habe. Die Musik war so laut (oder wir, keine Ahnung), dass wir nicht mitbekommen haben, wie mein zwei Jahre älterer Bruder mit seinem Freund auf einmal bei mir im Zimmer stand. Wäre uns ja eigentlich nicht soooo peinlich gewesen, wenn wir nicht schon fünfzehn gewesen wären. Heute finde ich es gar nicht mehr schlimm, aber damals in dem Alter war das mega peinlich. Da will man ja cool und erwachsen wirken. Deswegen ist mir dieser Vorfall auch so haften geblieben. Zu allem Übel hat sich meine Freundin so ertappt gefühlt, dass sie sich schreiend zu Boden warf, um das Deo zu verstecken. Ende vom Lied war eine gebrochene Hand. Und das Deo kam notgedrungen auch wieder zum Vorschein.

Lina :
Hahahaaaaa :D :D :D *räusper* Sorry :D Hahahaa, ja, ich verstehe wieso du das als peinlich einstufst ;) Aber ... Da seid ihr zwei bestimmt nicht die einzigen Mädels, die sowas durch gemacht haben :D Das mit der Hand ist dann allerdings doch echt doof gelaufen... Weiter gehts :) Unser wissbegieriger Jens hat nömlich sogar gleich zwei Fragen... Wenn du unterwegs bist, z.B. wie beschrieben in London und du bekommst einen Geistesblitz für eine Szene - Wie vermerkst du dir die Idee? Hast du immer Zettel und Stift dabei, Notizfunktion im Handy oder wie? Und nr 2 wäre... Hast du jemals den Gedanken gehabt, jemand anderes sein zu wollen, als du bist?

Annie :
Hallo Jens. Zu deiner ersten Frage: Ich habe meist ein kleines Notizbuch bei mir. Ansonsten muss auch mal die Rückseite eines Einkaufszettels herhalten. Ich vermerke aber dann keine Szenen, sondern eher Sätze, Dialoge, die mir plötzlich durch den Sinn schießen. Szenen, wie die in London, sind dagegen so präsent im Kopf, dass ich sie nicht aufschreiben muss. Sie sind so fest in meinem Gedächtnis verankert wie Erinnerungen. Als hätte ich es selbst erlebt sozusagen. Ich hoffe, das war jetzt verständlich rübergebracht. Und zu deiner zweiten Frage: Als ich jung war, wollte ich ständig jemand anderes sein. Ich habe früher immer nur gesehen, was andere besser machten als ich und was ich nicht konnte. Ich wollte immer so liebend gerne eine richtig gute Sängerin sein, ein Mathegenie, eine begabte Klavierspielerin usw. Alles Dinge, die mir überhaupt nicht liegen. Erst später habe ich begriffen, dass niemand wirklich perfekt ist. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, nur leider bin ich mir meiner eigenen Stärken als junges Mädchen nie bewusst gewesen und habe immer nur gesehen, was ich nicht kann. Heute stehe ich offen zu meinen Schwächen, ich akzeptiere sie und versuche das, was mir liegt, zu verbessern.

Lina :
Geb es zu ... Da hat gerade Loutha aus dir gesprochen :) Weise Worte ♥ Michaela hat auch eine sehr tolle Frage ... Was würdest du tun, wenn dich eine deiner Romanfiguren plötzlich besuchen kommt?

Annie :
Huhu Michaela. Och, das kommt ganz darauf an, wer von ihnen mich besuchen käme. Mit Lana würde ich gerne einen richtig typischen Mädelstag verbringen, Tristan würde ich anbetteln, mir Schwertunterricht zu geben (ich hätte nämlich auch gerne Fechten gelernt, aber mit dem Schwert fände ich natürlich noch cooler), mit dem Heiler Loutha würde ich wahrscheinlich den ganzen Tag nur philosophieren. Wann bekommt man schon die Gelegenheit, mit so einem weisen Mann über Gott und die Welt zu reden? Ethan würde ich in einen Club zerren, um mit ihm einfach mal zu guter Musik abzuzappeln und mit der Göttin Tane als Begleitung würde ich mal so richtig angeben, hehe.

Lina :
*kicher* Wo wir ja quasi schon bei deinen Charakteren sind ... Bianca möchte gerne wissen, wie gut du deine Figuren kennst? Weißt du, was sie gerne mögen oder nicht? Oder wie sie in bestimmten Situationen reagieren würden?

Annie :
Hallo Bianca. Ich behaupte mal, dass ich meine Figuren in- und auswendig kenne. Wenn ich schreibe, versetze ich mich so stark in die einzelnen Charaktere hinein, dass ich mir gar nicht erst überlegen muss, wie sie in bestimmten Situationen reagieren würden. Das kommt ganz automatisch. Das finde ich ja so toll am Schreiben. Man kann ständig in eine andere Rolle schlüpfen.

Lina :
Ich wusste es, Autoren sind eigentlich Schiziophren ;) Hihiii... Sue würde interessieren, welches Buch dich zuletzt zum weinen gebracht hat, oder ob du lieber Bücher liest, die dich zum lachen bringen? :)

Annie :
Liebe Sue. Ich mag beide Arten von Büchern. Es kommt nur ganz auf meine Stimmung an. Wenn meine Laune sowieso gerade im Keller ist, finde ich eine traurige Geschichte nicht besonders förderlich. Da hilft mir dann oft eine lockere und lustige Story. Das Buch, das mich echt zum Heulen gebracht hat, war „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Obwohl ich sagen muss, dass ich den Film noch viel trauriger fand. Da habe ich noch mehr Tränen vergossen. Snief …

Lina :
Kathleen hatte noch eine Frage, die du vorhin eigentlich schon mitbeantwortet hast, aber ich stelle sie dir trotzdem nochmal :) Welcher war der verrückteste/komischste Ort, an dem du je geschrieben hat?

Annie :
Liebe Kathleen. Es gibt für mich leider keinen anderen Ort zum Schreiben als mein Zuhause, da ich mich nur dort konzentrieren kann und die nötige Ruhe habe. Leider :(

Lina :
Monja möchte wissen, wenn du für einen Tag ein Tier sein dürftet, welches würdest du wählen?

Annie :
Uih, das weiß ich sofort, liebe Monja. Ich würde mich für den Adler entscheiden, den König der Lüfte. Scharfe Augen, majestätische Schwingen, mit denen ich hoch oben elegant meine Kreise ziehen könnte … Ja, das wäre was ganz Tolles für mich ♥

Lina :
Danke Annie für diese spannend verrückte Fragerunde :) Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert, was hier für tolle Fragen kamen. Man konnte quasi etwas über den üblichen Interview Tellerrand hinausschauen, wirklich toll ♥ Herzlichen Dank an all meine lieben Leser, die daran mitgewirkt haben ♥

Annie :
Ich möchte mich auch ganz, ganz herzlich bei deinen Lesern bedanken. Ihr habt super toll mitgemacht. Ich habe mit Freude eure Kommentare gelesen und ganz besonders eure Fragen, die ich hier im Beitrag beantwortet habe, haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Wirklich klasse. Ein riesengroßes Dankeschön geht vor allem an dich, liebe Lina. Es ist bewundernswert, wie du neben Beruf, Lernstress und Privatem noch so viel Euphorie und Einsatz für deinen Blog, deine Leser und für uns Autoren aufbringst. Schade, dass die Zeit nun vorbei ist. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht

Lina :
Danke Annie







 
Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)


Sammelt die letzten möglichen Lose für dieses Hammer Gewinnspiel 

Heute dürft ihr einfach loswerden, was ihr so sagen möchtet. Ich bin immer sehr daran interessiert zu erfahren, wie euch das Projekt gefällt. Was findet ihr besonders spannend, spaßig, interessant? Aber auch, was euch eher nicht so gut gefällt. Denn nur durch eure ehrliche Meinung, kann ich lernen und das beste aus diesem Projekt machen :)


Ein zweites Los bekommt, wer diesen Beitrag öffentlich teilt und dies per Link mit im Kommentar nachweist :) Dieses System zählt für jeden der 10 Beiträge im AutorenMonat. Die Lose aus den schon öffentlichen Beiträgen, können noch bis zum 29.04 nachgeholt werden ;) Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr *HIER* :) 

  
Leider geht dieser AutorenMonat nun tatsächlich zu Ende :( Fast... denn am 30.04 gibt es natürlich noch die Gewinner Bekanntgabe :) Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spaß, wie Annie und ich ♥ Der nächste AutorenMonat steht übrigens auch schon in den Startlöchern :) Denn im Juni geht es wieder weiter :) Auch dann mit einer Autorin aus dem Fantasybereich :) Ich würde mich auf jeden Fall wirklich sehr freuen, wenn ihr dann auch wieder mit dabei seid ♥ Aber erstmal sehen wir uns am 30.04 wieder ;)
Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina


Kommentare:

  1. also ich muss sagen du schaffst es vom schreibstil und von der Aufmachung her immer, mich als Liebhaber deines Bloggs mitzureißen.
    Man kommt auf deine seite und man kann sich zurücklehnen und genießen.
    Deine Blogtouren mag ich deshalb eben so besonders weil irgend wie alles passt und es immer spaß macht, dir dabei zu folgen und auch um neues zu lesen und zu erfahren. Ich finde rundum alles so toll bei dir das ich nichts ändern mag und liebend gerne sage, dankeeeeeee das du das immer so toll und spannend machst. :-) VLG Jenny

    P.S. Schade das diese tolle Tour auch schon wieder vorbei ist, aber ich freue mich auf alles weitere und schraube du vielleicht auch einmal nen bissel zurück um Kraft zu tanken ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lina, hallo Annie,
    zunächst einmal DANKE!!! Es war ein toller Monat und ich fand des wirklich toll, so viele Eindrücke zu den Büchern und zur Person zu finden. Lina, du machst dir immer wieder eine riesen Arbeit um uns Autorinnen und Autoren näher zu bringen.
    Ich bin von der Abwechselung begeistert!! Immer wieder neue und unterschiedliche Themen mit Autorinnen und Autoren zu finden und diese umzusetzen ist einfach schwer. Aber du schaffst das... Ich bin immer wieder gerne bei dir unterwegs!!

    Bleib so!!

    https://www.facebook.com/derLesefuchs/posts/1263934906953343

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    dieser Monat war wieder sehr interessant und ich freue mich schon auf den nächsten AM. :)
    Diese Fragerunde war ein lustiger und schöner Abschluss. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lina und hallo Annie,
    diese Fragerunde war echt super. Man hat mal andere Dinge über den Autor erfahren. Mein Tier wäre übrigens der Wolf, liebe Annie, aber deinen Adler finde ich auch faszinierend.
    Lina, danke für deine tollen Autorenmonate. Du machst das klasse und gibts dir immer wahnsinnig viel Mühe.
    Dieses Mal habe ich es geschafft und habe auch jeden Beitrag mitgemacht :)
    Hier noch mein Link:
    https://www.facebook.com/monja.freeman
    Viele liebe Grüße
    Monja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annie und Lina,
    ich habe jetzt zum ersten Mal an einem Autorenmonat teilgenommen.
    Ich fand es richtig spannend.
    Danke dafür
    Gruß
    Michaela

    https://www.facebook.com/michaela.kronawitter

    AntwortenLöschen
  6. Huhuhu,
    das hast du wie immer gut gemacht, ich habe nichts zu meckern.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Liebes,

    hihi, ja, lasst uns einen Future-Kühlschrank erfinden :-) Hihi, ich habe mal gehört, dass soetwas tatsächlich irgendwann kommen soll. Im Fernsehen kam mal eine Reportage, wo das mal im Gespräch war. Ich glaube in Japan oder China. Ich fand das mega cool! Ich liebe übrigens deine Autorenmonate und schaue immer gerne vorbei! Leider hat FB die Reichweite so eingeschränkt, dass ich vieles nicht mehr sehe. Aber seitdem wir auf FB befreundet sind, sehe ich jeden Beitrag, den du teilst. Besser geht es nicht :-)

    Den Beitrag habe ich wie immer geteilt: https://www.facebook.com/selectionbooks/posts/1015203525267398

    Ganz liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Ich finde das Projekt sehr interessant und spannend
    und mir hat sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lina,

    dem großen Lob der Autorin kann ich mich nur anschließen und möchte mich daher kurz und knackig fassen:

    DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANKE ♥

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de


    P.S.: Ich hüpfe nur für den Einzelband (den dritten), weil ich 1+2 schon habe ;

    P.P.S.: Werbung: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=565696286945781&id=100005162445838

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lina,

    oh vielen Dank für dieses außergewöhnliche Interview, es sind wirklich alles tolle Fragen, die gestellt wurden. Und die Antworten haben mich mehr als einmal zum Lachen gebracht.

    Dieses Projekt (ich hoffe, du meintest damit den Autorenmonat?) finde ich richtig toll, weil man doch noch mehr über die Bücher und die Autorin erfahren hat. Besonders gefallen hat mir die Fragerunde, weil hier Fragen gestellt wurden, die aus dem üblichen Rahmen fallen und deshalb einfach einzigartig waren. Und ich fand auch die kleine "Schnitzeljagd" mit dem Rätsel richtig toll!

    Richtig toll fände ich noch, wenn du in deinen Beiträgen jeweils gleich zu allen vorigen Beiträgen des Autorenmonats verlinken würdest, dann könnten auch diejenigen, die erst später darauf aufmerksam werden, ohne viel suchen zu den anderen Beiträgen gelangen.

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Lina,

    danke für das tolle Interview. Hihihi, ich musste teilweise ganz schön Schmunzeln. Tolle Fragen hast du dir da ausgedacht.

    Schade das der Autorenmonat schon vorbei ist. Es hat super viel Spaß gemacht und man hat auch einen tollen Einblick ind das Leben der Autorin bekommen. Klasse.

    Ich bin ein wenig traurig, das ich deinen Blog nicht schon viiiiiiel eher entdeckt hab, schnief. Aber jetzt verpasse ich ja zum Glück keinen Eintrag mehr.

    Ganz besonders toll fand ich den Teil, wo man die 3 Rätsel lösen musste. Eine ganz, ganz tolle Idee. Ich Liebe sowas.

    Nun bin ich echt super mega neugierig auf die Lana-Buchreihe. Auf meiner Wunschliste steht sie auch schon.

    Dein Blog gefällt mir so, wie er ist. Ich habe nichts endecken können, was es zu kritisieren gäbe.

    Und auch diesen Beitrag habe ich wieder geteilt: https://plus.google.com/u/0/107310007818318310138/posts/p/pub

    Nun heißt es Daumen drücken und hibbeln.

    Sei ganz lieb gerüßt

    Kathleen

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    Ich habe deine AM schon öfter verfolgt aber nie mitgemacht.
    Ich finde sie richtig gelungen und man erfährt immer so viel über die Bücher und die Autoren.
    Ich werde sie auf jedenfall weiter verfolgen :)

    LG Mone

    AntwortenLöschen