25. April 2016

9# Leseprobe aus dem neuen Projekt "AM - Annie J. Dean"




Huhuuu *winke winke* :)

Und Herzlich Willkommen zum 9# Beitrag im AutorenMonat April 2016 mit Annie J. Dean inkl. Gewinnspiel ♥ In dem heutigen Beitrag, handelt es sich um ein Projekt, dass in der Zeit vor dem ersten Lana Band spielt ;) Naaaa, kommt ihr drauf? *kicher* genau, es geht um Tristan und wird auch aus seiner Sicht erzählt ♥ Ob und wann dieses Projekt veröffentlicht wird, steht allerdings noch in den Sternen. Bisher ist es also ein ganz exklusiver Auszug nur für euch ♥ Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen :) 




~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~



TRISTAN

 

Ich zog den Riegel zurück. Eine dunkel gekleidete Gestalt, die sich lautlos aus dem Schatten der Mauer löste, kam durch die Pforte. „Seid gegrüßt, Hauptmann.“ 
Dass er mich hier zu dieser späten Stunde aufsuchte, konnte nichts Gutes heißen, daher kam ich direkt zur Sache. „Was ist passiert?“ „Ich komme gerade erst zurück. Ich war mir nicht sicher, wie wichtig meine neuen Informationen für Euch sind, darum bin ich unverzüglich zu Euch geeilt.“
 „Das ist auf jeden Fall richtig so“, bestätigte ich sein Handeln. „Nur ich kann darüber entscheiden, wie bedeutend Eure Neuigkeiten sind.“ Ich spähte in sein Gesicht, das er im Schatten der Kapuze verbarg. „Was habt Ihr denn herausgefunden?“
Als Antwort drückte er mir ein versiegeltes Kuvert in die Hand. Mein Blick wanderte vom Umschlag zu meinem stillen Besucher und wieder zurück. Das flaue Gefühl im Magen verstärkte sich merklich. „Ihr macht es ja spannend“, murmelte ich, stellte die Laterne auf dem hölzernen Riegel des Tores ab und nahm den Brief. 
Ich atmete tief durch, ehe ich das Siegel brach und den Inhalt herausnahm. Es waren fünf Bilder, Fotos genauer gesagt, wie sie in der anderen Welt genannt wurden. Ich hielt sie ins Licht der Lampe und hätte sie bei dem Anblick, der sich mir bot, beinahe fallengelassen.
Meine Hände begannen zu zittern, während ich mich quasi zwingen musste, mir die einzelnen Aufnahmen anzusehen, die mir allesamt wie ein Pfahl ins Herz stachen. Mir wurde übel, und mein Atem ging flach. Es war, als wäre die Zeit um mich herum stehengeblieben. Wie in Trance starrte ich auf die Bilder, die meine Lana zeigten.
So schön, wie ich sie in Erinnerung hatte, kurz bevor sie von mir gehen musste. Ihre langen Haare, die sie in ihrer neuen Welt ebenso bis zur Taille züchtete, trug sie auf einigen Fotos anders als früher, hochgesteckt zu einem wilden Knoten. Auf ihren Lippen lag ein sanfter, aber unnatürlicher Rotton und die blauen Augen wirkten intensiver durch ihre dichten und offensichtlich mit Farbe versehenen Wimpern.
Das war alles neu für mich. Sie sah so verdammt fremd aus, doch das war nicht der Grund, warum es mir gerade sterbenselend ging. Es war der blonde Typ neben ihr, dessen Arm wie selbstverständlich um ihre Schultern lag und der sie so dämlich verliebt ansah, dass ich ihm am liebsten das dumme Lächeln aus seiner Visage geprügelt hätte. Das Allerschlimmste aber war, wie Lana ihn anschaute. Und, verfluchter Mist, das brach mir das Herz.






Das Gewinnspiel zum AutorenMonat :)


Sammelt weitere Lose für dieses Hammer Gewinnspiel 

Die Frage -
Wie steht ihr dazu, wenn Geschichten nochmal aus einer anderen Sicht erzählt werden? 




Ein zweites Los bekommt, wer diesen Beitrag öffentlich teilt und dies per Link mit im Kommentar nachweist :) Dieses System zählt für jeden der 10 Beiträge im AutorenMonat. Die Lose aus den schon öffentlichen Beiträgen, können noch nachgeholt werden ;) Genauere Infos über das Losverfahren sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen findet ihr *HIER* :) 

  Oh man, wir sind tatsächlich schon wieder beim vorletzten Beitrag angekommen :( Hach, irgendwie ist das für mich jedes mal aufs Neue schwer ... Doch bevor es zu Ende geht, gibt es am Mittwoch noch die Verrückte Fragerunde :D Da beantwortet Annie nämlich die ganzen Fragen, die ihr im ersten Beitrag gestellt habt ♥ Ich bin schon total gespannt drauf :D Ich würde mich freuen, wenn ihr dann auch wieder mit dabei seid ♥ Kommt gut in die neue Woche. Bis dahin ... *winke winke* Eure Lina
 
 




Kommentare:

  1. also ein und die selbe geschichte aus der sicht einer anderen spielfigur im buch das finde ich interessant. doch aus der sicht eines anderen Autors nocheinmal fände ich es nicht toll eher wenn eine betroffende Spielfigur es aus ihrer sicht erzählt,stelle ich mi´r irgend wo auch spannend vor wen da bis zu 5 Spielfiguren sind und jeder erzählt aus seiner sicht.
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Lina,
    die Geschichte noch einmal aus einer anderen Sicht zu lesen, hmmm. Es hat seinen Reiz, die Gedanken und Gefühle aus der Sicht des Gegenüber zu lesen aber ich glaube, das wäre nichts für mich. Schließlich ist es ja doch die gleiche Geschichte. :-(

    LG
    Jens "Der Lesefuchs"

    https://www.facebook.com/derLesefuchs/posts/1262532920426875

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das super. So bekommt man nochmal zusätzlich einen Einblick, durch eine andere Sicht und kann sich noch mehr in die Geschichte einfühlen :)

    Biancaszierbeck@t-online.de

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    vielen Dank für den exklusiven Auszug, der ist toll! Wenn die Geschichte nochmal erzählt wird, nur aus einer anderen Sicht, lese ich das eigentlich gar nicht so wahnsinnig gerne, da die Handlungen ja trotzdem dieselben sind. Allerdings finde ich es dann doch wieder interessant, wenn eigene Gedanken und Gefühle einfließen, die die Situationen nochmal aus einem anderem Licht beleuchten. :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    vielen Dank für den tollen Auszug! Generell lese ich komplette Bücher aus Sicht des anderen Protagonisten nicht, da die Handlung gleich bleibt. Es müsste schon ein Buch sein, dass mich super mitgerissen hat, damit ich es aus anderer Sicht nochmal lesen würde. Bisher war das aber noch nie der Fall :-)
    Natürlich habe ich deinen Beitrag wieder geteilt: https://www.facebook.com/selectionbooks/posts/1013631048757979

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich finde es ganz interessant, die Geschichte noch mal aus einer ganz anderen Sicht zu erfahren. Man erfährt dadurch ja auch neues.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. ICh mag das eigentlich ganz gerne. ICh muß es jetzt nicht bei jedem Buch haben, aber Colleen Hoover macht das auch und da finde es toll. Der Auszug oben war super zu lesen und verspricht ein großes Lesevergnügen.
    Mein Link:
    https://www.facebook.com/monja.freeman
    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)
    Ich finde es wirklich sehr interessant, die Geschichte nochmal aus einer anderen Perspektive zu lesen. Man erfährt dadurch auch mehr.
    liebe grüße Shuting :)
    shuting2308@gmail.com

    AntwortenLöschen
  9. Huhu =)

    hmmm, das ist immer schwer. Es kann richtig gut sein - aber auch richtig schlecht.
    Wenn die Charaktere viel unabhängig voneinander erleben kann ich mir vorstellen, dass es ganz interessant ist. Wenn sie aber sehr viel zusammen erleben ist es einfach nur langweilig. Man weiß schon was alles passiert und erfährt nicht so viel neues. Dann wäre ich doch ehr für einen weiteren Teil statt es aus einer anderen Sicht noch mal zu schreiben.

    Bin schon sehr gespannt auf die Antworten morgen =D

    Liebe Grüße
    Bibi <3

    AntwortenLöschen
  10. Hallo ,

    Ich finde die Geschichte aus andere Perspektive zu lesen
    ganz interessant und spannend und mal was anderes.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Hey Lina,

    das ist eine gute Frage und ehrlich gesagt mag ich es jetzt nicht so unbedingt. Eigentlich erlebt man ja die Geschichte nochmal genau gleich wieder. Ich mag es, wenn man zu seinen Geschichten kleine Zusatzgeschichten schreibt und da in die Sichtweisen kurz eintauchen kann. Nur interessante Stellen natürlich. Ansonsten finde ich es persönlich einfach nur doof.

    Wohingegen ich es toll finde, wenn es innerhalb von Geschichten einfach mal zwei Sichtweisen gibt, denn so ist mir als Leser immer am meisten geholfen. *ggg*

    Aber das sieht ja eh jeder anders.

    Liebe Grüße,

    Ruby

    AntwortenLöschen
  12. Also mir gefällt es gut wenn ich eine Geschichte aus einer anderen Sichtweise betrachten kann. So werden oft Fragen geklärt die beim lesen aufkommen.

    https://www.facebook.com/michaela.kronawitter

    AntwortenLöschen
  13. Awwwwwh, Tristan ist mir jetzt auch total sympathisch!
    Ich mag es, Geschichten auch der anderen Perspektive zu lesen, aber dann so, dass man nicht unbedingt die gemeinsamen Szenen liest, sondern die, in der der andere Charakter nicht bei dem ursprünglichen ist... ok, dumm ausgedrückt, aber ich hoffe, verständlich xD

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de


    P.S.: Ich hüpfe nur für den Einzelband (den dritten), weil ich 1+2 schon habe ;

    P.P.S.: Werbung: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=565696286945781&id=100005162445838

    AntwortenLöschen
  14. Hallööchen.

    Ertmal wieder einen ganz lieben Dank für die tolle Leseprobe. Man wird immer neugieriegr auf die ganze Geschichte.

    Nun zu deiner Frage: Ich liebe sowas. Mich interssiert es immer, wie die andere Seite darüber denkt etc. Deswegen lese ich sowas auch gern.

    Und auch hier wieder öffentlich geteilt: https://plus.google.com/u/0/107310007818318310138/posts/p/pub

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,

    Also ich war anfangs ziemlich skeptisch doch dann habe ich einige Bücher aus der Sicht eines anderen Protas gelesen und war echt positiv überrascht.

    LG
    Mone

    AntwortenLöschen