16. Juli 2017

[Kurzrezension] Hüter der fünf Leben von Nica Stevens





Autorin : Nica Stevens
Titel : Hüter der fünf Leben
Genre : Mystery/Fantasy
Seitenanzahl : 288
Taschenbuch : 11,99 € *Amazon*
Ebook :  10,99 € *Amazon*








Kurzbeschreibung:

Für die 17-jährige Vivien zählen die Sommertage, die sie bei ihrem Vater in einem kanadischen Nationalpark verbringt, zu den schönsten im Jahr. Doch dann begegnet sie dem gut aussehenden Liam, ihrem Freund aus Kindertagen, und nichts ist mehr wie zuvor. Scheinbar ohne Grund verhält er sich ihr gegenüber kühl und distanziert. Als sie durch Zufall das seltsame Brandmal auf seiner Brust entdeckt, wendet er sich ganz von ihr ab. Vivien beschließt, Liams Geheimnis zu lüften – und kommt ihm dabei gefährlich nahe …




Meine Meinung:


Das Cover gefällt mir sehr gut. Es macht einen neugierig auf die Geschichte. Ich habe es mir als Buch und als EBook gekauft. Als Buch deswegen nochmal, weil es einfach ein Schatz in meiner Sammlung werden sollte.

Liam ist so ein bisschen der Geheimnisvolle und Unnahbare. Aber kein Wunder bei dem Geheimnis das er mit sich rumschleppt.

Vivien lebt bei Ihrem Großvater, der nach dem Tod der Mutter das Sorgerecht hat. Aber sie ist viel lieber bei ihrem Vater, da sie eher der Naturmensch ist und all den Reichtum den ihr ihr Großvater bietet gar nicht braucht.


Ich bin ein absoluter Fan der Verwandten Seelen Reihe und habe Jack und Sam sowas von vermisst und gedacht, dass nichts mehr dieser Geschichte je das Wasser reichen kann, aber Irrtum. Mit dem Hüter der fünf Leben hat es die Autorin wieder einmal geschafft mich zu fesseln. Ich habe das Buch schnell durch gehabt und war auch hier mal wieder sehr traurig das es zu Ende war. Ich hätte noch weiter lesen können. Die Geschichte von Vivien und Liam hat einfach was besonderes und ich hoffe doch sehr das es eine Fortsetzung gibt. Mir schwirren noch so viele Fragen im Kopf und es kann einfach noch nicht zu Ende sein.

Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung!!

Von mir gibt es daher 5/5 Sterne

1 Kommentar:

  1. Hallo Yvonne,

    mir hat dieser Band tatsächlich nicht ganz so gut gefallen, was aber eher daran lag dass mir was gefehlt hatte. Als Reihe wäre es für mich einfach besser gewesen, da sich vieles nicht so schnell entwickelt hätte. Aber sonst waren die Charaktere wirklich wieder sehr schön geformt. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen