2. Februar 2018

[BuchEmpfehlung] Die Grimm-Chroniken 1 - Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd



Autorin : Maya Shepherd
Reihe : Die Grimm-Chroniken
Titel : Die Apfelprinzessin ( Band 1 )
Genre : Märchenadaption
Seitenanzahl : 146

Taschenbuch : 8,95 € *Amazon* 
/ *Sternensand Verlag*

Ebook :  -,-- € *Amazon*








Kurzbeschreibung

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.







Meine Meinung

Mehr.. mehr... mehr... ich will mehr davon *.* Ganz ehrlich - von der ersten bis zur letzten Seite voll mein Geschmack! Ich find hier einfach alles mega...

Ich liebe... wie die Wirklichkeit mit der Fantasie verwoben wird
Ich liebe... die Art und Umstände, wie dies passiert!
Ich liebe... die verrückte Alice, die durch den Flur der Psychartrie flitzt :D Auch wenn sie nur zwei Sekunden auftaucht ;)
Ich liebe... Das Schneewittchen anscheinend nicht die "gute" ist!
Ich liebe... die vielen kleinen "bekannten" und "verdrehten" Details
Ich liebe... einfach diese Geschichte und (ich weiß, dass sag ich öfter, aber...) ich bin sooooo gespannt, wie es weiter geht

"Die Apfelprinzessin" erzählt von zwei (bisher noch) unterschiedlichen Geschichten. Zum einen gibt es da Will und seine zwei Freunde. Junge Erwachsene, die es im Leben nicht immer leicht hatten. Wills Vater ist in der Berliner Chrite - einer Klinik für Psychartrie und murmelt ständig wirre Dinge von Königinnen und dem Ende der Welt. Ich muss wohl nicht extra betonen, dass er hier als der verrückte gilt! Aber ist er das wirklich? Als nach dem Besuch bei dem Vater dann auch noch ein sehr merkwürdiger Kautz vor der Haustür der drei Freunde steht, nimmt dasAbenteuer um merkwürdige Dinge ihren Lauf...

Und zum anderen handelt es natürlich von der Apfelprinzessin selbst. Wunderschön und von der Menschheit abgeschottet wird auch ihre Geschichte erzählt. Wie beide Handlungsstränge wirklich miteinander verwoben sind, erfährt man allerdings noch nicht :) Wobei man sich natürlich so seine Gedanken macht und sich ungefähr vorstellen kann wo es hin geht, auch wenn der Weg noch unbekannt ist. Ich hab das total geliebt Dieses verschmelzen der Welten - der Wirklichkeit und der "Magischen". Ich liebe einfach dieses Gesamtpaket in all seinen Facetten und mit allen Details :)

Auch die Protagonisten gefallen mir bisher sehr gut. Noch kann ich zwar nicht behaupten, dass es da eine enge Bindung zwischen uns gibt - aber ich konnte Sie schon mal kennenlernen und mir einen Ersten Eindruck bilden ;) Viel mehr darf man bei knappen 150 Seiten auch noch nicht erwarten, doch wenn einem dies bewusst ist, ist es auch kein Problem :)

Ach Leute ... Dafür, dass ich vorher noch nie etwas von der Autorin gelesen habe, bin ich echt begeistert und schon ein kleiner Fan der Autorin Definitiv wird es nicht meine einzige Reihe von Maya bleiben. Ich hab mich jetzt wirklich angestrengt, auch etwas negatives zu finden - ehrlich gesagt, gelingt es mir nicht. Denn auf alles "negative" folgt sehr schnell das "positive" Gegenstück. "Die Apfelprinzessin" ist zu kurz :D Knapp 150 Seiten sind eben nicht viel... ABER - dafür gibt es ja jeden Monat einen weiteren Band und von einfach allem mehr, mehr und mehr ;) Ich freu mich drauf! Von mir gibt es 5/5 Schmetterlinge
und mein Herz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen