14. August 2017

[Kurzrezension] Räuberherz von Julianna Grohe

Autorin : Julianna Grohe
Titel :Räuberherz
Genre : Fantasy
Seitenanzahl : 400
Taschenbuch : 14,99 € *Amazon*
Ebook :  4,99 € *Amazon*












Kurzbeschreibung:

Als wäre sie in eine schräge Version von Die Schöne und das Biest geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?
Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist ... doch was wird sie dahinter finden?
Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?
Verdammt! Kochen, putzen, waschen, bügeln und das alles für diesen super-arroganten Schönling?
Ein Traum. Genau so hab ich mir den Rest meines Lebens vorgestellt ...




Meine Meinung: 

Ist das Cover nicht schön 💕💕💕💕. Ich bin ja so ein großer Fan des Drachenmondverlages. 

Ich bin durch Facebook auf das Buch aufmerksam geworden und musste es mir direkt holen, weil echt durch die Bank weg nur positives zu lesen war. Ich habe auch direkt anfangen zu lesen und war doch für meine Verhältnisse echt sehr schnell durch mit dem Buch. Der Schreibstil der Autorin ist der Hammer, genau wie ich es liebe. Das Lesen flutschte einfach nur, was natürlich auch der Story um Ella und Crys geschuldet war. 

Ella ist frech, fleißig und sehr klug. Sie liebt Bücher über alles. Das machte sie natürlich schon direkt sympatisch. 
Als Ellas Großeltern bei einem Autounfall sterben muss sie zu ihrem Vater ziehen. Der ist aber aufgrund seiner Spielsucht ein nicht wirklich liebevoller Zeitgenosse. Also haut sie ab und wohnt von da an in einem leerstehenden Haus, bis sie am Halloweenabend entführt wird.

Crys,ihr Entführer,  ist geheimnisvoll, grummelig und einfach wunderschön. Was für ein Geheimnis verbirgt sich hinter dieser harten Schale? Genau das macht sich Ella zur Aufgabe herauszufinden. 

Diese Geschichte hat mich einfach verzaubert. Was habe ich für ein Wechselbad der Gefühle durchlebt. Ich war wütend, habe geweint und einfach nur verliebt geseufzt. Ich wollte das es nie endet oder irgendwie dann schon, aber dann bitte mit Happy End.

Ob es eins gegeben hat, mmh.. lest selbst. Und wirklich es lohnt sich.

Von mir gibt es 5/5 Sterne
 

Kommentare:

  1. Hey Yvonne,

    vielen Dank für deine Rezension. Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen, da ich das erste Buch der Autorin schon inhaltiert hatte :)

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ruby,

    oh das erste Buch muss ich dann unbedingt lesen. Dieses Buch war auch eines meiner Highlights dieses Jahr.

    Schönen Abend deine Yvonne

    AntwortenLöschen